. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unterricht mal anders! - Feuerwehr war zu Gast an der Realschule!

06.03.2015 - 07:00 | 1217804



(ots) -
Ein spannender Unterricht stand jetzt auf dem Stundenplan der
Realschule. Im Chemieunterricht der Jahrgangsstufe 9 stand das Thema
Brand- und Löschlehre auf dem Stundenplan. Insgesamt wurden in dieser
Woche gut 60 Schüler unterrichtet.

Der Chemielehrer Engelbert Kaiser hatte bei dem Unterricht die
Brandschutzexperten von der Freiw. Feuerwehr Herdecke beteiligt. So
konnte neben der Theorie auch ein sehr praxisnaher Unterricht
ermöglicht werden. Die beiden Unterbrandmeister Frank Glingener und
Jens Schumacher konnten den Schülern auch viele Erkenntnisse aus
ihrer spannenden Einsatzpraxis schildern.

So wurde neben der Brand- und Löschlehre auch das Verhalten im
Brandfall sowie das richtige Absetzen eines Notrufes erläutert. Im
Unterricht wurden viele Versuche, u.a. mit Magnesium, durchgeführt.
An einem Modellhaus wurde die mögliche Rauchausbreitung bei einem
Brand besprochen. Hier lernten die Schüler, dass Rauch viel
gefährlicher ist als das eigentliche Feuer. Jens Schumacher
erläuterte auch die Wichtigkeit von Rauchmeldern sowie die in NRW
eingeführte Rauchmelderpflicht in Wohnungen.

Auch das richtige Einsetzen von Feuerlöschern wurde theoretisch
besprochen. Das Erlernte wurde im Anschluss in die Praxis umgesetzt.
An einem Löschtrainer konnten die Schülerinnen und Schüler dann einen
echten Brand unter Aufsicht der Feuerwehr bekämpfen.

Als Abschluss standen zwei eindrucksvolle Vorführungen auf dem
Plan: Fett darf man niemals mit Wasser löschen! Nach dem richtigen
Vorgehen (Deckel auf den Topf und das Feuer ersticken) wurde auch das
Negativbeispiel anhand einer gewaltigen Fettexplosion gezeigt. Wenige
Tropfen Wasser sorgten für einen heißen und gefährlichen Feuerball.
Auch das Explodieren einer Spraydose (etwa Haarspraydose) wurde von
den Experten der Feuerwehr vorgeführt. Plötzlich gab es einen


ohrenbetäubenden Knall der auf dem ganzen Schulgelände zu hören war.

Einen ganz besonderen Appell hatte Unterbrandmeister Jens
Schumacher zum Abschluss: "Die Freiw. Feuerwehr Herdecke sucht
weiterhin qualifizierte Einsatzkräfte. Aktiv Mitmachen kann man bei
uns in der Jugendfeuerwehr ab dem 10. Lebensalter sowie in der
aktiven Wehr ab 17 Jahren. Kommt vorbei und informiert Euch über die
spannende und wichtige Arbeit der Feuerwehr Herdecke."

Mit dem Unterricht wurden zwei Ziele verfolgt: Auf der einen Seite
wollte man den Unterricht so spannende wie möglich gestalten. Auf der
anderen Seite wollte aber auch die Feuerwehr auf ihre wichtige Arbeit
aufmerksam machen und ggf. das Interesse bei dem einen oder anderen
Jugendlichen wecken. "Das positive Fazit ist, dass der Brand
Unterricht jetzt jährlich mit allen neunten Klassen durchgeführt
wird", so Chemielehrer Engelbert Kaiser abschließend.

Für weitere Fragen zur Mitgliedschaft bei der Freiw. Feuerwehr
steht Jens Schumacher unter Tel. (02330) 303-216 gerne zur Verfügung!
Weitere Informationen auch über die Homepage der Feuerwehr:
www.feuerwehr-herdecke.de

Bildquelle: Christian Arndt, Feuerwehr Rechtlicher Hinweis: Das
Bild darf nur unter Namensnennung und nur zu Zwecken verwendet
werden, die mit dem Einsatz in unmittelbaren Zusammenhang stehen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1217804

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kurioser vermeintlicher Kaminbrand
Nachtragsmeldung: Rhede - Schwerer Verkehrsunfall in Rhede an der Kreuzung Reyerdingstiege / Burloer Diek
Zeugenaufruf!
Linden-Süd: Zwei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Tödlicher Verkehrsunfall mit Kradfahrer bei Alsfeld
Containerbrand - Brandausbreitung im letzten Moment verhindert

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de