. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gasaustritt / Gefahrgut und Sturmeinsatz

31.03.2015 - 07:19 | 1229832



(ots) -
Die Feuerwehr Stolberg wurde am Montag um 19.10 Uhr mit den
Kräften der Feuer- und Rettungswache sowie der Löschgruppe Büsbach
zur Straße "Auf der Liester" alarmiert. Im Keller eines Wohnhauses
wurde von Anwohnern Gasgeruch wahrgenommen. Eine erste Erkundung der
Einsatzkräfte unter Leitung von Brandoberinspektor Michael Junker mit
entsprechenden Messgeräten ergab eine deutliche Geruchsbelästigung,
jedoch keinen Gasaustritt. Weitere Anwohner meldeten ebenfalls eine
Geruchsbelästigung in deren Keller. Der hinzugerufene Notdienst des
Gasversorgungsunternehmen konnte ebenfalls keinen Gasaustritt
feststellen. Nach weiteren ausgiebigen Erkundungsmaßnahmen konnte die
Herkunft des Geruches (Kraftstoff ähnlicher Geruch) im Straßenkanal
ausgemacht werden. Eine Messung mit Mess- und Warngeräten ergab ein
explosionsfähiges Gas-/Luftgemisch im Kanal auf einer Länge von 100
bis 150 Metern im Bereich der Straßen "Auf der Liester" und
Walther-Dobbelmann-Straße. Sofort wurde eine großräumige Absperrung
des Bereiches veranlasst und ein Spülwagen des Kanalbetriebshofes
angefordert. Nach umfangreichen Spülmaßnahmen des Kanals
normalisierten sich die Messwerte. Bei der abschließenden Begehung
der betroffenen Häuser war ebenfalls keine Geruchsbelästigung mehr
feststellbar. Während der Dauer des Einsatzes wurde die Feuerwache
mit Kräften der Löschgruppe Münsterbusch besetzt. Der Einsatz der
Feuerwehr endete gegen 22 Uhr. Weitere Ermittlungen wurden von der
Polizei aufgenommen.

Ein umgestürzter Baum auf der Straße "Auf dem Acker" (Landstraße
12) in Höhe der Ortsausfahrt Breinig forderte die Feuerwehr um 3.49
Uhr. Rund 15 Einsatzkräfte der Feuerwache und der Löschgruppen
Breinig und Venwegen zerlegten den Baum mit zwei Motorkettensägen und
entfernten ihn von der Straße. Der Einsatz wurde gegen 6 Uhr beendet.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Stolberg
Pressestelle
BOI Konrads
Mobil: 0175 966 0 119
E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-stolberg.de
www.feuerwehr-stolberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1229832

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Stolberg

Ansprechpartner: FW-Stolberg
Stadt: Stolberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

190821-2-K 97-jähriger Senior bestohlen - Zeugensuche
Zwei Unfälle zwischen Pkw und Rollern
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.08.2019 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis
Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg
Vorfahrt missachtet

Alle SOS News von Feuerwehr Stolberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de