. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Sturmeinsätze für die Feuerwehr Herdecke: Auch Bahnstrecke nach Dortmund betroffen! (Zwischenmeldung)

31.03.2015 - 13:53 | 1230294



(ots) -
Auch in Herdecke mussten am Dienstag aufgrund der Wetterlage
mehrere Einsätze abgearbeitet werden. Los ging es für die
ehrenamtlichen Feuerwehrleute gegen 07:30 Uhr. Am Bahnhof drohte
einer der Baukräne des Neubaugebiets an der Ladestraße umzustürzen.
Eine Feststelleinrichtung des Krans war aktiv, die verhinderte, dass
sich der Kran im Wind drehen konnte. Bis zum Eintreffen eines
Mitarbeiters der Baufirma musste der Bereich großräumig durch die
Feuerwehr gesperrt werden. Davon waren auch die Bahnlinie zwischen
Hagen und Dortmund sowie der Bahnsteig des Bahnhofs Herdecke
betroffen. Nach dem Lösen der Feststelleinrichtung war dieser Einsatz
für die Feuerwehr beendet.

Bis 13:30 Uhr mussten weitere neun Einsatzstellen durch die
Feuerwehr abgearbeitet werden. Unter Anderem mussten auf die Straße
gefallene Bäume von der Hagener Straße und von der Ender Talstraße
entfernt werden. In der Straße "Am Nierkamp" war ein Baum auf einen
PKW gestürzt. Weitere Bäume drohten ebenfalls zu kippen. Mit einer
Drehleiter wurden diese Bäume vorsichtig runter geschnitten.

Am Mühlenweg war ebenfalls ein Baum an einem Hang umgekippt und
drohte auf die Bahnlinie zu rutschen. Zur Sicherheit wurde die
Bahnlinie zwischen Herdecke und Dortmund gesperrt. Wie lange die
Sperrung aufrecht erhalten bleiben muss ist derzeit unklar. Ein
Notfallmanager der Deutschen Bahn war vor Ort und hat die
Einsatzstelle übernommen.

Die Feuerwehr warnt davor die Waldgebiete bei diesem Wetter zu
betreten.

Die Wache am Herdecker Bach ist bis auf weiteres mit zwei
Löschzügen fest besetzt.

*** Das beigefügte Bildmaterial darf für die Berichterstattung im
Zusammenhang mit diesen Einsätzen gerne von Ihnen unter Nennung
"Feuerwehr Herdecke" verwendet werden.***






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)173 88 60 627
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1230294

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Störung der Telefonanlage in der Branddirektion München
Pressebericht PI Apolda 19.09.2019
Polizei bittet um vorsichtige Fahrweise
Recklinghausen: Müllcontainer an Schule abgebrannt
Raub - Polizei sucht Zeugen

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de