. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Freiwillige Feuerwehr Herdeckeüber zehn Stunden im Sturmeinsatz (Abschlussmeldung 31.03.2015)

31.03.2015 - 20:44 | 1230555



(ots) -
Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke rückte in der Zeit zwischen
7:30 Uhr und 18:30 Uhr zu insgesamt elf Sturmeinsätzen und einem
Brandeinsatz aus. Vornehmlich mussten umgestürzte Bäume, teilweise
von PKWs, beseitigt werden. Aber auch ein Baukran am Herdecker
Bahnhof drohte umzustürzen. Die Bahnstrecke Hagen - Dortmund musste
für zwei Einsätze gesperrt werden. Ein Werbeschild eines Großhandels
an der Wittener Landstraße drohte ebenfalls umzustürzen. Es wurde
zunächst versucht das Schild zu retten. Da keine andere Möglichkeit
mehr bestand, musste es mit einem Trennschleifer unter Einsatz einer
Seilwinde umgelegt werden.

Der zwölfte Einsatz zum Abschluss des einsatzreichen Tages war ein
Brandeinsatz: Eine Anwohnerin aus dem Kirchender Dorfweg hatte
gemeldet, dass es im Treppenraum aus einem Stromverteiler zu einer
Rauchentwicklung gekommen war. Ein Elektriker unter den
ehrenamtlichen Feuerwehrleuten begutachtete den Verteiler, konnte
jedoch keine Auffälligkeiten feststellen. Die Ursache für die
Rauchentwicklung blieb unklar.

Um 18:30 Uhr wurde die Wachbereitschaft aufgelöst. Bis dahin waren
seit heute Morgen rund 40 ehrenamtliche Einsatzkräfte im Einsatz. Die
Zentrale an der Feuerwache wurde fest besetzt, um von dort nach einem
speziellen Konzept die teilweise parallelen Einsätze zu koordinieren.
"Unsere Vorbereitung für solche außergewöhnlichen Lagen hat sich
heute wieder mal bewährt", so der Lagedienstführer der Feuerwehr.

Die Feuerwehr bittet darum, auch in den nächsten Tagen bewaldete
Gebiete zu meiden.

***Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung "Feuerwehr
Herdecke" im Zusammenhang mit der Berichterstattung zu diesen
Einsätzen gerne verwendet werden.***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke


Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1230555

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kurioser vermeintlicher Kaminbrand
Nachtragsmeldung: Rhede - Schwerer Verkehrsunfall in Rhede an der Kreuzung Reyerdingstiege / Burloer Diek
Zeugenaufruf!
Linden-Süd: Zwei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Tödlicher Verkehrsunfall mit Kradfahrer bei Alsfeld
Containerbrand - Brandausbreitung im letzten Moment verhindert

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de