. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei bittet um Mithilfe im Fall Plüschow

01.04.2015 - 14:45 | 1231056



(ots) -
Am Freitag, den 20.03.2015, kam es in 23936 Plüschow im Landkreis
Nordwestmecklenburg zu einer versuchten Freiheitsberaubung. Zwei
11-jährige Mädchen spielten gegen 16:00 Uhr auf der Dorfstraße in
Plüschow. Ein PKW, der dem VW Sharan ähnelt, fuhr zunächst langsam an
den beiden Mädchen vorbei zum Schloss und wendete dort. Auf der
Rückfahrt hielt das Fahrzeug vor den Mädchen. Der Fahrzeugführer
verließ das Fahrzeug und erfasste ein Mädchen am Arm und versuchte
sie in das Fahrzeug zu zerren. Das Mädchen konnte sich mit der Hilfe
ihrer Freundin losreißen und weglaufen. Der Mann stieg daraufhin in
seinen PKW und fuhr aus dem Ort. Eine Beschreibung des PKW und des
Mannes liegt vor.

Nach den Angaben der Zeugen handelt es sich bei dem genutzten
Fahrzeug um einen VW Sharan oder um ein ähnliches Modell in dieser
Größenordnung mit silberner oder bronzener Farbe. Das Fahrzeug war
beidseitig am unteren Bereich der Türen mit einer Werbeaufschrift
versehen.

Der unbekannte Mann ist nach den Angaben der beiden Kinder ca.
25-30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt hatte er
einen sogenannten Drei-Tage-Bart und eine viereckige Brille mit
blauem Rahmen auf. Bekleidet war der Mann an diesem Tag mit einer
Jeanshose und einer schwarzen Lederjacke. Mithilfe der beiden Mädchen
wurden unabhängig voneinander die beiden Phantombilder erstellt.
Diese Phantombilder zeigen den selben tatverdächtigen Mann.

Gibt es Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu
dem Tatverdächtigen geben können?

Die Hinweise nimmt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums
Rostock unter 038208 888-2222, die Internetwache unter
www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.

i.A. Christian Bochow




Rückfragen zu den Bürozeiten:


Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro(at)gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock(at)polmv.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1231056

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HRO
Stadt: Plüschow

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de