. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0220 -Erneut dreiste Betrüger unterwegs-

10.04.2015 - 11:17 | 1232916



(ots) -

-

Ort: Bremen-Stadtgebiet
Zeit: 09.04.15, 15.00 ,18.00 Uhr und 22.30 Uhr

Gleich drei Mal leiteten Einsatzkräfte der Polizei Bremen gestern
Ermittlungen gegen Trickbetrüger ein, die auf unterschiedlichste Art
und Weise versucht hatten, Senioren und Seniorinnen, um Geld oder
Wertgegenstände zu erleichtern. Im ersten Fall im Hulsberg-Viertel
gaben sich die Verdächtigen als Handwerker aus und forderten die
Zahlung von 12.000 Euro durch eine 84 Jahre alte Dame.

Gegen 15.40 Uhr kam zwei Mitarbeitern eines Geldinstituts in der
Georg-Bitter-Straße das Abheben einer solch hohen Summer durch die
84-Jährige merkwürdig vor, da es überhaupt nicht dem sonstigen
Verfügungsverhalten über ihr Konto entsprach. Sie sprachen die Frau
an und wurden von ihr über die "Handwerker-Forderung" informiert. Die
verantwortungsbewussten Bankangestellten alarmierten unverzüglich die
Polizei und verhinderten durch ihr Verhalten einen hohen Schaden für
die 84-Jährige. In Bremen-Blumenthal begleitete ein Mann mit Säugling
auf dem Arm gegen 18.00 Uhr eine 91 Jahre alte Frau nach Hause.
Nachdem die dankbare Seniorin ihm an ihrer Wohnanschrift zehn Euro
Trinkgeld für Windeln gegeben hatte, bemerkte sie den Verlust ihres
Wohnungsschlüssels. In Gröpelingen klingelte ein betrügerisches
Pärchen um 22.30 Uhr bei einem 70-Jährigen. Beide stellten sich als
Polizeibeamte vor und gaben an, gegen den Mann zu ermitteln. Der
Gutgläubige gewährte den vermeintlichen Staatsdienern Einlass.
Nachdem sie einen Alukoffer geöffnet hatten, indem allerdings nichts
Wertvolles zu finden war, verließen die Betrüger ohne Beute seine
Wohnung.

Der angebliche Polizist wurde in diesem Fall als circa 35 Jahre
alt, 170 cm groß und braunhaarig beschrieben. Er trug einen
Drei-Tage-Bart und dunkle Kleidung. Außerdem hatte er einen dunklen


Teint. Seine Begleiterin wurde als 25 bis 30 Jahre alt und etwa 160
cm groß eingeschätzt. Sie soll ihre langen braunen Haare zum Zopf
gebunden getragen haben. Hinweise zu den Verdächtigen nimmt der
Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/ 362-3888 entgegen.


ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1232916

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de