. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Seth - Hoher Schaden bei Feuer in Biogasanlage

14.05.2015 - 11:18 | 1249771



(ots) -
Hoher Sachschaden entstand heute am Himmelfahrtstag in den frühen
Morgenstunden bei einem Großfeuer in einer Biogasanlage in Seth im
Kreis Segeberg. Die Trocknungsanlage sowie das Pellet Lager und die
Dachhaut des Nachfermenters wurden vollständig zerstört. Zur
Brandursache können keine Angaben gemacht werden, die Schadenhöhe
liegt im sechsstelligen Eurobereich. Personen wurden bei diesem Feuer
nicht verletzt.

Um kurz vor vier Uhr wurden die Feuerwehren aus Seth und Oering
mit dem Stichwort "FeuGr" in die Straße Ruhlo nach Seth alarmiert.
Nachbarn hatten einen großen Feuerschein bemerkt und über Notruf 112
die Leitstelle benachrichtigt. Schon auf der Anfahrt der
Einsatzkräfte konnten diese den großen Feuerball des sich entzündeten
Methangases weithin sehen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand
ein Teil der Biogasanlage bereits in Vollbrand. Umgehend wurden die
Wehren aus Stuvenborn und Sievershütten nachalarmiert. Da sich die
Einsatzstelle außerhalb des Ortskernes befand, musste Löschwasser aus
einem Bohrbrunnen und den Tanklöschfahrzeugen zugeführt werden.

"Von mehreren Seiten wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und ein
zweiter, noch größerer Behälter mit Biogas vor den Flammen
geschützt", sagte Gemeindewehrführer und Einsatzleiter Jan Kemmerich.
Nachdem das Feuer eingedämmt war, wurden Teile der 40 Fuss Container
großen Trocknungsanlage entfernt, um alle Glutnester zu erreichen.
Von einem der vier Nova Fermentertürme, welche aus Mais und Gülle
Methangas erzeugen, wurden aus acht Metern Höhe Reste der
Kunststoffhaube des ca.20m Durchmesser und 6m hohen Nachfermenters
unter Atemschutz abgelöscht.

Gegen 5.30 Uhr war das Feuer gelöscht, die umfangreichen
Nachlöscharbeiten zogen sich bis um 8 Uhr hin. Insgesamt waren 80
Einsatzkräfte der Feuerwehr eingesetzt, welche durch die Anwohner


zügig mit Getränken und belegten Brötchen versorgt wurden. Auch ein
Rettungswagen sowie der Leitende Notarzt und Organisatorische Leiter
Rettungsdienst waren vor Ort, mussten allerdings nicht eingreifen.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg nahm noch am Morgen die
Ermittlungen auf und beschlagnahmte die Einsatzstelle. Zur
Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht
werden, die Höhe des Sachschadens liegt im sechsstelligen
Eurobereich.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Dennis Oldenburg
Telefon: +49 (173) 1368381
E-Mail: d.oldenburg(at)kfv-segeberg.org
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1249771

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Ansprechpartner: FW-SE
Stadt: Seth

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsschilder beschädigt (Zeugenaufruf); Verkehrsunfälle
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Mettmann: UPDATE - Mordkommission verfolgt erste Hinweise aus der Bevölkerung - Monheim - 1907123
Diebstahl von 245 Pfand-Obstkisten
Einbruch in Räumlichkeiten einer Bäckerei+36-Jähriger aus dem Verkehr gezogen+Feuer auf einem Balkon+Einbruch in Einfamilienhaus+Von Unkrautarbeiten mit Gasbrenner rät die Polizei ab
220719-681: Unfallbeteiligter gesucht

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de