. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei schwer verletzte Patienten durch TRT-Team der Feuerwehr Plettenberg gerettet

18.05.2015 - 22:03 | 1251810



(ots) -
Wie am Freitag schon berichtet beteiligte sich das TRT-Team der
freiwilligen Feuerwehr aus Ohle an der VFDU Rescue Challenge in
Günding nahe München. Am Samstag wurde es gegen 08:00 Uhr Ernst für
das Team. Im ersten Szenario, der Rapid Übung mit einem Zeitlimit von
10 Minuten, war ein PKW auf die Beifahrerseite gestürzt. Der Fahrer
hing noch im Sicherheitsgurt auf seinem Fahrersitz und hatte als
Verletzungsmuster ein sogenanntes Hängetrauma sowie ein
Schädelhirntrauma erlitten. Diese Kombination der Verletzungen ist
als lebensbedrohlich einzustufen und wird in Fachkreisen als
Polytrauma bezeichnet. Das Team begann hier umgehend mit der
medizinischen Versorgung durch den Medic (Betreuer mit
rettungsdienstlicher Ausbildung) sowie der technischen Rettung des
Patienten. In der Standardübung mit einem Zeitlimit von 20 Minuten
waren zwei Pkw frontal zusammengestoßen, wovon der eine Pkw auf der
Motorhaube des anderen stand. Nachdem dem Medic eine Zugangsöffnung
zum Patienten geschaffen wurde, konnte dieser das Verletzungsmuster
bestimmen und die weitere Vorgehensweise mit dem Team Captain
(Leiter des Einsatzteams) besprechen. In dieser Übung hatte der
Fahrer ebenfalls ein Schädelhirntrauma sowie Frakturen an den
Unterschenkeln erlitten. Hinzu kam, dass er im Fußbereich eingeklemmt
war. Auch hier leiteten die Feuerwehrleute die notwendigen Schritte
ein und stellten sich der Herausforderung. Nach jeder Übung gab es
eine kurze Nachbesprechung. Der Team Captain erläuterte im Gespräch:
"Wir sind mit unserer erbrachten Leistung sehr zufrieden und konnten
wieder viele neue Ideen und Eindrücke sammeln. Die neuen Eindrücke
lassen sich natürlich super in den Einsatzalltag integrieren." Jetzt
fiebert das Team der nächsten Rescue Challenge 2016 entgegen, dessen
Austragungsort noch offen ist. "Den Mitgliedern der Feuerwehr


Plettenberg ist kein Weg zu weit, um sich für die Sicherheit der
Bürger unsere Stadt weiterzubilden", so ein Sprecher der Feuerwehr.
Nach einem anstrengenden und lehrreichen Wochenende kehrten die
Wehrleute am Montag zurück nach Plettenberg.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Andreas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391/923-410
Fax: 02391/9090-50
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1251810

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Plettenberg

Ansprechpartner: FW-PL
Stadt: Plettenberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtrag zur Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.10.2019
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der BAB 7
Leimen-St. Ilgen (Rhein-Neckar-Kreis): Schwerer Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen und 3 leicht verletzten Personen
LKW-Unfall auf der A1 - Vollsperrung in Richtung Bremen
Pkw kommt von der Fahrbahn ab - Beifahrerin tödlich und Fahrer schwer verletzt, LK MSE

Alle SOS News von Feuerwehr Plettenberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de