. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsam mehr erreichen - Jugendfeuerwehren Gevelsberg und Schwelmüben zusammen

18.05.2015 - 22:17 | 1251812



(ots) -
Dichter Rauch pulsiert aus Türen und Fenstern eines großen
Mehrfamilienhauses. Wartungsarbeiten an einer Heizungsanlage haben
einen Brand im Kellerbereich ausgelöst, welcher sich nun rasch
ausbreitet. Zudem werden die beiden Heizungsmonteure vermisst. Im
nächsten Augenblick trifft ein Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr
Schwelm mit eingeschaltetem Blaulicht am vermeintlichen Unglücksort
ein. Lageerkundung. Währenddessen trifft ein weiteres Fahrzeug ein,
diesmal von der Feuerwehr Gevelsberg. Die ersten interessierten
Zuschauer verfolgen das Einsatzgeschehen. Wen sie jedoch zu sehen
bekommen sind nicht etwa die erwarteten, erwachsenen Feuerwehrmänner
und -frauen. Nein, es sind die Retter von morgen, die Mitglieder der
Jugendfeuerwehren aus Schwelm und Gevelsberg, die in der
Tobienstraße in Schwelm einen gemeinsamen Übungsdienst durchführen.

Mittlerweile wurden die Einsatzbefehle erteilt und die ersten
Schläuche ausgerollt, "Erstes C-Rohr Wasser marsch!" heißt es. Hand
in Hand erledigen die einzelnen Trupps ihre Aufgaben, suchen und
retten vermisste Personen, löschen den vermeintlichen Brandherd und
betreuen verletzte Personen. Letztendlich steht fest: Alle vermissten
Personen wurden gerettet und das Feuer wurde erfolgreich bekämpft -
eine hervorragende Leistung der jungen Feuerwehrmänner und -frauen!
Die Ideen für diesen und einen weiteren gemeinsamen Übungsdienst
entstanden während der Teilnahme beider Übungsleiter, Yvonne Beyer
(Jugendfeuerwehr Gevelsberg) und Leonard Diergarten (Jugendfeuerwehr
Schwelm), an einem Jugendgruppenleiterlehrgang im November 2014. Den
Ideen folgten konkrete Maßnahmen, über die Abstimmung der Dienstpläne
sowie der Ausarbeitung von Übungskonzepten bis hin zur finalen
Vorbereitung und Durchführung der Dienste. Während die
Jugendfeuerwehrmitglieder im Alter von 14-17 Jahren die oben


beschriebene Übung am 11. Mai in Schwelm durchführten, hatten ihre
jüngeren Kameraden im Alter von 10-14 Jahren bereits einen
gemeinsamen Dienst an der Kreisfeuerwehrzentrale in
Gevelsberg-Silschede absolviert. Am 4. Mai wurde dem
Feuerwehrnachwuchs dort Schritt für Schritt das Vorgehen bei einem
Löscheinsatz beigebracht. Außerdem hatten die Mitglieder beider
Jugendfeuerwehren Gelegenheiten, Fahrzeuge der jeweils anderen Wehr
kennenzulernen, eine Runde im Korb der Drehleiter zu fahren und sich
allem voran untereinander auszutauschen und neue Freundschaften zu
schließen.

"Beide Übungsdienste sind hervorragend verlaufen, da sind wir
absolut zufrieden und sehr stolz auf unsere Jugendlichen!", betont
Leonard Diergarten. Er erklärt: "Während der Zusammenarbeit konnten
untereinander freundschaftliche, kameradschaftliche Bande geknüpft
werden, die für Feuerwehren so unglaublich wichtig sind. Gemeinsames
Verständnis und gegenseitiges Vertrauen sind die Grundlagen für
erfolgreiches Handeln." Auch von den Jugendfeuerwehrmitgliedern war
viel positives über die gemeinsamen Übungsdienste zu hören. Yvonne
Beyer erzählte, dass sich viele über eine Wiederholung freuen würden:
"Es war schon etwas Besonderes für die Jugendlichen und das hat
natürlich die Lust auf mehr geweckt." Ein Wiedersehen gibt es auf
jeden Fall, spätestens bei der in Gevelsberg stattfindenden
Kreisjugendfeuerwehrübung.

Falls dieser Artikel Ihr Interesse an der Arbeit der
Jugendfeuerwehren geweckt hat und Sie mehr über diese erfahren
möchten, sich gegebenenfalls einmal einen Übungsdienst ansehen
möchten, wenden Sie sich bitte an folgende Kontakte: Für die
Jugendfeuerwehr Gevelsberg: feuerwehr(at)stadtgevelsberg.de Für die
Jugendfeuerwehr Schwelm: jugend(at)feuerwehr-schwelm.de

Verfasser: Yvonne Beyer & Leonard Diergarten




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1251812

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall in Wilhelmshaven - eine Pkw-Insassin leicht verletzt
Beute: 700.000 Euro - Falsche Polizeibeamte bringen Senior um sein Vermögen
Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Kreis Mettmann - 2001119
Pressestelle der Dortmunder Polizei am Mittwoch nicht erreichbar
Bad Essen - Pedelec-Fahrerin verletzt sich lebensgefährlich

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de