. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Entenrettung, Kleinbrand in Produktionshalle und Tragehilfe - Einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehr Herdecke

25.05.2015 - 14:36 | 1254767



(ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke rückte am
Pfingstwochenende gleich mehrfach zu Einsätzen aus.

Am Freitag um 20:25 Uhr meldeten Spaziergänger, dass am
Rostesiepen in einem Regenrückhaltebecken Entenküken in einen
Ablaufschacht gefallen seien. Von den ursprünglich sechs Küken hatte
die Mutter nur noch ein einziges. Sie schwamm verzweifelt um den
Schacht herum. Die Feuerwehrleute öffneten den Schacht und holten mit
einem Kescher ein Küken aus dem Schacht. Es flog förmlich über das
Wasser in die Flügel ihrer Mutter, die es freudig begrüßte.
Anschließend wurde das Abflussrohr des Schachtes durchgespült. Leider
wurden am Ausgang des Rohres keine weiteren Küken ausgespült. Die
übrigen vier blieben verschollen.

Der Pfingstsonntag begann für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte
früh. Um 8:20 Uhr meldete die Brandmeldeanlage eines Betriebes Am
Dallberg ein Feuer. Bei Eintreffen des Einsatzleiters erkannte dieser
dann auch eine leichte Rauchentwicklung in der Produktionshalle. Die
Feuerwehrleute stellten schließlich verschmorte Kunststoffteile in
einer Maschine als Ursache fest. Die Teile wurden entfernt, ein
weiteres Eingreifen war nicht notwendig. Der Löschzug mit zwei
Löschfahrzeugen, der Drehleiter und dem Rettungswagen rückte nach
rund einer Stunde wieder ein.

Am Abend gegen 21:10 Uhr unterstützten die Feuerwehrleute dann im
Philipp-Nicolai-Weg den Rettungsdienst beim Transport einer
schwergewichtigen Patientin in den Rettungswagen. Die ältere Dame
musste aufgrund einer internistischen Erkrankung in ein Krankenhaus
gebracht werden. Ein Löschfahrzeug mit sieben Feuerwehrleuten war
rund 30 Minuten im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63


E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1254767

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ausgelöster Heimrauchmelder
Warnung der Polizei Cochem vor dem Deliktsphänomen "Falscher Polizeibeamter"
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L 276
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, aus Anlass eines Verkehrsunfalls mit einem schwer verletzten, 14-jährigen Radfahrer
Rauchentwickelung auf der Industriestraße

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de