. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0367 Korrektur --Raubversuch auf Gaststätte in Vegesack -Zeugen gesucht--

21.06.2015 - 12:25 | 1266923



(ots) -

-

Ort: Bremen-Vegesack, Alte Hafenstraße
Zeit: 20. Juni 00.35 Uhr

Am frühen Samstagmorgen versuchten zwei Täter die Angestellte
einer Gaststätte auszurauben. Durch einen Zeugen wurde die Tat
verhindert.

Die 42 Jahre alte Angestellte war gerade dabei, den Schankraum
aufzuräumen. Kurz vor Ladenschluss sah sie sich plötzlich zwei Tätern
gegenüber. Sie wurde mit einem Baseballschläger bedroht und lauthals
aufgefordert, das Bargeld herauszugeben. In diesem Moment betrat ein
weiterer Mann die Schankstätte. Er sprach die Täter direkt an, was
sie hier machen würden und beide ergriffen die Flucht. Sie wurden
durch den bislang unbekannten Zeugen verfolgt, der sie jedoch aus den
Augen verlor.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Erster Täter:
Männlich, unmaskiert, mit einem Baseballschläger bewaffnet, schlank,
ca. 20 Jahre alt, schwarze, kurze Haare, dunkler Teint, dunkle Augen,
sprach in verständlichem Deutsch, aber mit einer Art "Ghetto-Slang",
trug eine dunkelblaue Trainingsjacke der Marke Adidas, leicht
glänzend und aufgeplustert und eine blaue Jeans. Zweiter Täter:
Männlich, schlank, Anfang 20, sah dem ersten Täter ähnlich. Zur
Bekleidung konnte nichts gesagt werden. Auch er soll im
"Ghetto-Slang" gesprochen haben.

Die Polizei Bremen bittet um Hinweise. Besonders der Zeuge, der
die Tat vermutlich verhindert hat, wird dringend gebeten, sich zu
melden. Wer kann Hinweise auf die beiden Täter geben? Wer hat zur
Tatzeit verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht? Wer hat
möglicherweise einen Baseballschläger gefunden? Weitere Zeugen und
Hinweisgeber mögen sich ebenfalls beim Kriminaldauerdienst unter der
Rufnummer (0421) 362-3888 melden.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen


Kirsten Dambek
Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1266923

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de