. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dachstuhlbrand in Wohn- und Geschäftshaus in Bergisch Gladbach-Moitzfeld

24.06.2015 - 12:11 | 1268785



(ots) -
Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises
erhielt heute Morgen gegen 6:50 Uhr zahlreiche Anrufe über Notruf 112
mit der Meldung, dass der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses
in Moitzfeld brennen solle. Die Leitstelle entsandte aufgrund der
Meldung umgehend die beiden hauptamtlichen Wachen der Feuerwachen Süd
und Nord, die beiden ehrenamtlichen Löschzüge Bensberg und Refrath,
den Einsatzführungsdienst sowie den Rettungsdienst der Feuerwehr
Bergisch Gladbach an die Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten bestätigte sich die Meldung
der Anrufer. Der Dachstuhl des 3 1/2 - geschossigen Wohn- und
Geschäftshauses brannte weithin sichtbar voller Ausdehnung. Alle
Bewohner des Hauses hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr in
Sicherheit gebracht. Der Bewohner der Dachgeschosswohnung musste
rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht werden.
Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung 2 Drehleitern sowie einen
Angriffstrupp im Innenangriff ein. Nach ca. 1 1/2 Stunden war der
Brand unter Kontrolle. Um weitere Brandnester erreichen zu können,
musste die Dachhaut durch die Feuerwehr teilweise weiter geöffnet
werden.

Die Straße "Moitzfeld" musste zwischen Fröbelstraße und
Diakonissenweg für den Verkehr komplett gesperrt werden. Rund um die
Einsatzstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die
betroffene Brandwohnung wurde durch das Feuer völlig zerstört und ist
unbewohnbar. Die weiteren Wohnungen sowie das Ladenlokal wurden durch
Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen und können erst ab morgen
wieder bewohnt werden.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes wurde die verwaiste
Feuerwache Nord durch den zusätzlich in Dienst gestellten
ehrenamtlichen Löschzug Stadtmitte besetzt. Die Einsatzleitung vor


Ort lag bei Brandamtmann Bernd Schader. Die rückwärtige Koordination
der Einsatzkräfte übernahm der diensthabende A-Dienst.

Die Einsatzstelle wurde gegen 10:30 Uhr an die Polizei übergeben,
die den Brandort beschlagnahmte. Die Polizei übernimmt die
Ermittlungen zur Brandursache.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: e.schneiders(at)stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1268785

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Borken - Betrunkene Radfahrerin stürzt
Vorfahrtsverletzung mit leichter Fahne
Gronau - Unter Drogen unterwegs
Gronau - Alkoholisiert am Steuer
Gronau - Prüfbescheinigung reichte nicht

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de