. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erhöhte Waldbrandgefahr durch Hitzewelle - Schon mehrere Flächenbrände in der Region

02.07.2015 - 17:32 | 1273359



(ots) - Die Flächen- und Waldbrandgefahr in der
Region ist vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Hitzewelle sehr
hoch. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes gilt die zweithöchste
Waldbrand-Gefahrenstufe. Bereits am Donnerstag, 2. Juli 2015, kam es
zu zwei Flächenbränden bei Dürscheven und Antweiler.

Schon eine weggeworfene Zigarettenkippe oder eine die
Sonnenstrahlen bündelnde Glasscherbe können Gras, Nadelstreu und
Wiesen entzünden. Ein idealer Nährboden für einen kleinen Brand, der
sich so in Windeseile ausbreiten kann.

Die Feuerwehren im Kreis Euskirchen appellieren daher, die
nachfolgenden Sicherheitshinweise zu beachten:

Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern.
Dies gilt auch für Grillfeuer. Fragen Sie nach ausgewiesenen
Grillplätzen.

Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.

Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die
Natur. Grasflächen können sich durch heiße Katalysatoren entzünden.

Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen achtlos weg. Es könnte
zum Brennglaseffekt kommen.

Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern, Wiesen und Feldern. Sie sind
wichtige Rettungswege. Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote.

In einigen Gebieten ist der Zugang zu Waldgebieten untersagt.
Bitte folgen Sie diesem Verbot.

Verhindern Sie Entstehungsbrände und unternehmen Sie
Löschversuche, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen.
Rufen Sie in jedem Fall die Feuerwehr zur Nachkontrolle.

Sollten Sie auf einen Wald- oder Flächenbrand aufmerksam werden,
melden Sie diesen unverzüglich über den Feuerwehrnotruf unter der
Telefonnummer "112." Beschreiben Sie möglichst präzise Ort und Ausmaß
des Feuers und stellen Sie Einweiser bereit, welche die anrückenden


Einsatzkräfte zum Brandort lotsen können.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.
Oliver Geschwind
Telefon: (0163) 5407211
E-Mail: kontakt(at)kfv-eu.de
http://www.kfv-eu.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1273359

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

Ansprechpartner: KFV-EU
Stadt: KREIS EUSKIRCHEN

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(KA) Waldbronn, L 564 - Mit entgegenkommendem Fahrzeug kollidiert - vier Verletzte
Verschiedene Einsätze der Feuerwehr Ratingen - ein unruhiger Tag für die Brandschützer
Brand in einem leer stehenden Industriebetrieb
Alleinunfall mit leichtem Personenschaden, BMW-Fahrer fährt in einen Straßengraben.
Kradunfall Hohenroda

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de