. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rhein-Neckar-Kreis: Unwetterschäden; Zusammenfassung; Warnhinweis für Waldbesucher

08.07.2015 - 14:47 | 1275897



(ots) - Das schwere Unwetter, verbunden mit
Starkregen und Hagel richtete am frühen Dienstagabend schwere Schäden
an.

Die Feuerwehren der gesamten Region sowie die Polizei wurden von
Einsatz zu Einsatz beordert.

Der Schwerpunkt des Unwetters lag entlang der Bergstraße zwischen
Heidelberg und Hemsbach. Dabei kristallisierte sich Dossenheim im
Rhein-Neckar-Kreis als Zentrum des Unwetters heraus. Allein dort
wurden rund 60 Feuerwehreinsätze gezählt; insgesamt waren über 30
Dossenheimer Wehrmännern im Einsatz.

Zusammen mit den Feuerwehren in Ladenburg, Schriesheim,
Wilhelmsfeld, Weinheim und Heidelberg waren rund 100 Feuerwehrmänner
in der Region im Einsatz.

Im Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim gingen in der Zeit
zwischen 18.30-20.00 Uhr über 70 Notrufe ein.

Nach derzeitigen Informationen wurden drei Personen verletzt. Im
gesamten Unwettergebiet wurde eine Vielzahl von Bäumen entwurzelt,
die auf geparkte Fahrzeuge stürzten. Häuserdächer, vornehmlich in
Dossenheim und Edingen-Neckarhausen, wurden zum Teil abgedeckt.

In Dossenheim hatte ein Autofahrer in den Weinbergen zwei
16-jährige Jugendliche in sein Fahrzeug aufgenommen, als es gegen
18.30 Uhr stark angefangen hatte zu hageln. "Am Rebgarten" stürzte
eine Baumkrone auf das Fahrzeug, wodurch ein Ast ins Fahrzeuginnere
drang und einen der Jugendlichen, er auf dem Beifahrersitz saß,
leicht verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik
gebracht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden von über 7.000.-
Euro. Es musste abgeschleppt werden.

Auf einem Radweg im Feldgebiet nahe des Schwabenheimer Hofes
(Gemeinde Dossenheim) wurden zwei Fahrradfahrer durch einen
umstürzenden Baum verletzt. Ein Landwirt war den beiden zu Hilfe
geeilt und hatte sie mit Hilfe eines Traktors geborgen. Während der


ältere Mann mit leichten Verletzungen davon kam, wurde seine junge
Begleiterin schwerer verletzt. Nach ihrer notärztlichen Versorgung
wurden sie in eine Klinik eingeliefert.

Die Stromleitung entlang der K 4142 wurde heruntergerissen. Der
Autobahnzubringer zwischen dem Ortskern Dossenheim und dem
Schwabenheimer Hof wurde gesperrt. Die Stromversorgung im Gewann
Dosenwald war bis in den Mittwochvormittag hinein unterbrochen.

Auf der A 5 zwischen dem Autobahnkreuz Heidelberg und der
Anschlussstelle Hemsbach kam es in beiden Richtungen zu starken
Verkehrsbehinderungen durch umgestürzte Bäume, die zum Teil weit in
die Fahrbahn hineinragten. Die Autobahn musste während der
Sägearbeiten in beide Richtungen mehrmals kurzfristig gesperrt
werden. In der Spitze kam es zu einem Rückstau in beide Richtungen
von rund acht Kilometern Länge.

Weitere beispielhafte Fahrbahnen, die durch umgestürzte Bäume
zumindest erheblich blockiert und den Einsatz von Feuerwehren mit
Motorsägen erforderlich machten waren:

1. Weinheim, B 38, vor Saukopftunnel

2. Heidelberg, Neckarhelle/Stiftsweg

3. Heidelberg, Dossenheimer Landstraße/Burgstraße

4. Heidelberg, Oberer Bahofweg

5. Mannheim-Seckenheim -Edingen-Neckarhausen-HD-Wieblingen,
mehrere Stellen der Bahnlinie durch umgestürzte Bäume blockiert,
Zugverkehr unterbrochen.

Im Bereich Weinheim kam es bis gegen 22 Uhr wiederholt zu
kurzfristigen Stromausfällen, durch die auch der Bahnverkehr der OEG
beeinträchtigt wurde. Wie viele Haushalte vom Stromausfall betroffen
waren, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht näher
beziffert werden, dürfte jedoch mehrere hunderttausend Euro betragen.

Darüber hinaus warnen Polizei und Kreisforstamt derzeit vor
Spaziergängen, Joggen oder Mountainbiken in Waldgebieten. Es besteht
nach wie vor die Gefahr durch herabfallende Äste.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1275897

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MA
Stadt: Rhein-Neckar-Kreis

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ergänzung/Korrektur Erligheim: Frontalzusammenstoß mit drei Schwerverletzten
Gerlingen: Lkw-Anhänger mit Ladung umgekippt
Wohnhausbrand in Engers; unsere Medieninfo von soeben - Ergänzung
Erligheim: Frontalzusammenstoß mit drei Schwerverletzten
Shisha-Bars in Wilhelmshaven erneut im Fokus:
Gemeinsame Kontrollen von Polizei, Zoll und den Ordnungsbehörden


Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de