. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Herdecke am Wochenende fünf Mal im Einsatz

19.07.2015 - 13:30 | 1281346



(ots) - Am Wochenende rückten die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke zu insgesamt fünf Einsätzen aus.
Zunächst meldete am Freitag um 10:37 Uhr eine Anwohnerin aus der
Lohbergstraße eine Schlange auf ihrer Terrasse. Bei Eintreffen der
Einsatzkräfte mit dem Gerätewagen war das Tier jedoch nicht mehr zu
sehen, sodass die Feuerwehrleute wieder einrücken konnten.

Die Ruhe währte jedoch nicht lange. Um 14:42 geriet beim abflämmen
von Unkraut eine Hecke im Amselweg in Brand. In der Meldung hieß es
zunächst, das Feuer könne sich auf ein benachbartes Haus ausbreiten.
Als das Löschfahrzeug jedoch kurz danach an der Einsatzstelle ankam,
hatte ein Anwohner den Brand bereits mit einem Gartenschlauch
gelöscht. Die Blauröcke kontrollierten die Umgebung noch auf weitere
Glutnester, mussten jedoch nicht mehr eingreifen. So konnte das
zweite Löschfahrzeug die Anfahrt noch vor dem Eintreffen abbrechen.

Der nächste Einsatz wurde aus der Notunterkunft am Poethen
gemeldet. Hier sollte gegen 20:05 Uhr aus einem gebrochenen Rohr
unkontrolliert Wasser ausströmen. Nachdem die Feuerwehrleute
eingetroffen waren stellten sie jedoch fest, dass lediglich eine
Dusche nicht mehr abzustellen war. Da von der Situation keine Gefahr
ausging, verständigten sie den Hausmeister der Unterkunft und
beendeten den Einsatz.

Der vorerst letzte Alarm erreichte die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte um 21:00 Uhr. Sie unterstützen im Nelkenweg den
Rettungsdienst bei einer Reanimation und dem anschließenden Transport
ins Krankenhaus.

Am Samstag sah es lange so aus, als wenn auch die freiwilligen
Feuerwehrleute ihr Wochenende genießen könnten. Jedoch fanden um
18:16 Uhr Spaziergänger am Hengsteysee ein Reh, das sich in einem
Zaun verfangen hatte. Als die Einsatzkräfte sich dem Tier nährten, um


es aus seiner misslichen Lage zu befreien, riss es sich jedoch aus
eigener Kraft aus dem Zaun los und entfloh in die Freiheit.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1281346

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Jugendliche Ladendiebe im REWE-Markt
Ladendiebstahl im LIDL-Markt
Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal
Unfallflucht
Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de