. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angriff in Düppenbeckerstraße

23.07.2015 - 13:04 | 1283194



(ots) - Ein 43-Jähriger griff am Mittwochmorgen zwei Damen
aus dem Rotlichtbereich in der Düppenbeckerstraße an, nachdem er mit
ihren Leistungen nicht zufrieden war und sein Geld zurücknahm. Gegen
09:40 Uhr nutzte der Beschuldigte die Dienste der beiden
Prostituierten. Dafür zahlte er jeder 100EUR. Plötzlich war der Kunde
nicht mehr mit der Leistung zufrieden, zog sich an und schnappte sich
die 200EUR, die offen im Zimmer lagen. Als er mit dem Geld
verschwinden wollte, stellten die beiden 23- und 25-Jährigen sich ihm
in den Weg. Er griff sie daraufhin körperlich an und äußerte, dass er
kein Geld bezahlen müsse und nun eine andere Prostituierte aufsuchen
werde. Danach flüchtete er aus dem Haus. Tatsächlich konnte die
Polizei den 43-Jährigen ein paar Häuser weiter bei einer anderen
Mitarbeiterin aus dem Rotlichtbereich antreffen. Der Aufforderung,
mit zum Streifenwagen zu kommen, kam er nach. Er äußerte jedoch,
nicht zu wissen, was er gemacht haben soll. Ein freiwilliger
Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,6 Promille. In seiner
Hosentasche konnten die Beamten die beiden 100EUR-Scheine finden und
stellten sie sicher. Zudem erteilten sie dem Mann einen Platzverweis
für die Düppenbeckerstraße, dem er zunächst auch nachkam. Als die
Polizei die Straße ein paar Minuten später erneut aufsuchte, konnte
sie den 43-Jährigen vor dem Haus der Verletzten auffinden. Zur
Verhinderung weiterer Straftaten und zur Durchsetzung des
Platzverweises wurde er in Gewahrsam genommen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1283194

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sasbach - Gartenmöbel in Brand
Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle während der Säubrennerkirmes.
(1153) Brand in Ansbacher Wohnhaus
Zunächst alkoholisiert gefahren, dann brennt der Pkw
Vermisster nach Sportbootunfall auf dem Kummerower See (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de