. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

DubioserÜberfall auf Jugendliche in Andernach - Polizei sucht Zeugen

04.08.2015 - 11:35 | 1289998



(ots) - Zwei 39 und 22 Jahre alte Männer stehen im
Verdacht, am Montagabend den 03.08.2015 in Andernach zwei Jugendliche
auf offener Straße angegriffen und unter Gewaltanwendung die
Herausgabe mitgeführter Wertgegenstände gefordert zu haben. Die
beiden Jungs, 14 und 15 Jahre alt, waren kurz vor 20.00 Uhr im
Bereich Breite Straße unterwegs, als sie quasi vor der Haustür des
14-Jährigen vom älteren der beiden Tatverdächtigen angesprochen, am
Oberarm gepackt und festgehalten wurden. Beide Jugendlichen konnten
sich zunächst befreien und in die Wohnung flüchten. Als sie wenig
später mit Freunden wieder aus dem Haus auf die Straße traten, kam es
zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit den beiden Tatverdächtigen.
Mindestens einer der beiden soll dabei ein Messer in der Hand gehabt
und damit gedroht haben. Den Jugendlichen gelang es auch diesmal,
sich von den Angreifern abzusetzen und die Polizei zu verständigen.
Die wenig später eintreffenden Beamtinnen und Beamte der PI Andernach
konnten die beiden Männer öffentlichkeitswirksam überwältigen und
festnehmen. Offensichtlich hatten die beiden Tatverdächtigen im Laufe
des Tages erheblich gezecht, denn auf der Polizeiwache durchgeführte
Alko-Tests erbrachten bei beiden Werte von jeweils mehr als drei
Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Männer, die
über erhebliche Vorstrafenregister verfügen, mit dem Ziel der
Vorführung beim Haftrichter über Nacht ins Polizeigewahrsam
eingeliefert. Die Ermittlungen, insbesondere zu Anlass und
Hintergrund des Angriffs, dauern an. Da sich große Teile der
Geschehnisse auf offener Straße (Breite Straße / Parkplatz
Wasserturm) zugetragen, bittet die Polizei Andernach um
Zeugenhinweise - Tel.: 02632/921-0.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0


http://s.rlp.de/POLPDKO
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1289998

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einsatz der Bundespolizei zur Bekämpfung der gewerbsmäßigen Schleusungskriminalität
Schiffsunfall auf dem Main
Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg
(Oberndorf a.N.) Unbekannter Mann entblößt sich vor einer 16 Jährigen
PKW durch einen ausgehobene Gulli-Deckel in Alsweiler stark beschädigt

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de