. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Tage der offenen Tür bei der Feuerwehr Essen, Wache an der Eisernen Hand steht Besuchern ein Wochenende lang zur Verfügung, Hochbunker für Führungen geöffnet

Presseeinladung/Fototermin

11.08.2015 - 15:54 | 1294605



(ots) -
Ostviertel, Eiserne Hand 45, 11.08.2015

Am kommenden Wochenende sind die Tore der Feuerwache an der
Eisernen Hand 45 wieder zwei Tage lang weit geöffnet. Samstag und
Sonntag gibt es für kleine und große Besucher von 10.00 Uhr bis 18.00
Uhr eine Menge zu sehen und zu erleben. Der Sonntag beginnt um 10.00
Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Im Anschluss daran wird
Pastor Oliver Laubrock neue Einsatzfahrzeuge segnen. Nach einer
intensiven Vorbereitungszeit freuen wir uns besonders, am Sonntag
gegen 11.00 Uhr den Grundstein für unser neues Ausbildungszentrum
legen zu dürfen. Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß und
Feuerwehr-Chef Ulrich Bogdahn schwingen gemeinsam die Maurerkelle, um
die sicher umschlossenen Zeitzeugen mit einem besonderen Behältnis im
Grundstein zu verewigen. Das Ausbildungszentrum wird direkt neben der
Feuerwache 1 an der Eisernen Hand errichtet. Kommende
Einsatzkräfte-Generationen wie auch zwei Einheiten der Freiwilligen
Feuerwehr werden dort ihre Unterkunft haben.

Unterstützung findet die Feuerwehr wie gewohnt bei den
Hilfsorganisationen, dem Technischen Hilfswerk und der Deutschen
Lebens-Rettungs-Gesellschaft, die zu Gast sind. Wir können nämlich
nicht nur zusammen arbeiten, sondern auch gemeinsam feiern. Für die
kleinen Gäste gibt es einige Attraktionen. Die Feuerwehr-Hüpfburg,
ein Kinderschminkstand, ein Glücksrad und ein Fotostudio lassen keine
Langeweile aufkommen. Aus der Brandsimulationsanlage sendet der
Angriffstrupp sein Vorgehen live in den großen Hörsaal. Für die
Erwachsenen gibt es Übungen, Vorführungen und Informationen rund um
die Feuerwehr. Der direkt neben unserem Gelände befindliche
Hochbunker kann bei Bedarf besichtigt werden, dafür ist allerdings
mindestens festes Schuhwerk erforderlich. Wer sich im Dunkeln
fürchtet, kann eine Taschenlampe mitbringen.



Hier die Daten in der Zusammenfassung: Samstag 15. und Sonntag 16.
August von 10.00 Uhr 18.00 Uhr, Eiserne Hand 45. Vertreter aller
Medien sind herzlich willkommen, Gesprächspartner stehen zur
Verfügung, Fotomotive sind reichlich vorhanden. Wir freuen uns auf
Ihren Besuch. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1294605

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bochum / Phantombild erstellt - "Falsche" Verkehrskontrolle: Geldbote im Autoüberfallen
Esel nach abendlichem Spaziergang eingefangen
Mainz - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Dreiste Unfallflucht geklärt
Mainz - Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de