. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Elf Menschen aus Wohnhaus gerettet

12.08.2015 - 10:02 | 1294803



(ots) - Dienstag, 11. August 2015, 23.27 Uhr,
Lessingstraße, Oberbilk

Am Dienstag gegen 23.30 Uhr kam es aus ungeklärter Ursache zu
einem Brand in einem vierstöckigen Wohnhaus in der Lessingstraße. Elf
Menschen konnten dem Inferno entkommen und wurden gerettet. Zwei
Bewohner kamen verletzt in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei
übernimmt die Ursachenermittlung. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar,
es entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

Über ein Handy kam der erste Notruf - von vielen weiteren Anrufern
- in der Feuerwehrleitstelle an. Der Disponent alarmierte auf Grund
der Schilderung des Anrufers zwei Löschzüge und Rettungsdienstkräfte
zum Wohnhaus in Oberberbilk.

Dramatische Minuten für die Bewohner eine Appartement-Wohnhauses
in der Lessingstraße: Das gesamte dritte Obergeschoss brannte beim
Eintreffen der wersten Rettungskräfte der Feuerwehr bereits
lichterloh. Die Flammen schlugen bis zum darüber liegenden
ausgebauten Dachgeschoss. Während eine durch Brandrauch verletzte
Frau noch rechtzeitig aus der Brandetage über eine Drehleiter
gerettet werden konnte, alarmierte der Einsatzleiter weitere
Einsatzkräfte an. "Mehrere Menschenleben durch einen Vollbrand in
akuter Gefahr. Ich benötige dringend Verstärkung", so der
Einsatzleiter über Funk an die Leitstelle. Ein weiterer Löschzug,
sieben Rettungsdienstfahrzeuge sowie zwei Notärzte und der Leitende
Notarzt machen sich sofort auf dem Weg, um Hilfe zu leisten.

Auf der Rückseite des Gebäudes steht ein Gerüst. Dorthin hatten
sich vier Personen geflüchtet und standen am Dach des Nachbarhauses.
Für sie bestand akute Gefahr durch die meterhohen Flammen aus der
Brandetage, die Feuerwehr konnte die Bewohner aber noch rechtzeitig
unverletzt retten. Weitere gerettete Bewohner: Ein unverletzter Mann


aus der Brandetage, ein verletzter Mann mit Verdacht auf
Rauchgasvergiftung sowie eine Frau und ein Mann (beide unverletzt)
aus dem Dachgeschoss sowie eine Frau und ein Mann (beide unverletzt)
aus dem ersten Stock. Weiterhin holten die Rettungskräfte einen Hund
aus dem Gebäude und übergaben ihn an die Halterin. Jedoch riss er
sich etwas später vor lauter Angst los und lief weg. Parallel zu den
Rettungsarbeiten und der Versorgung der Verletzten und Betroffenen,
löschten Angriffstrupps die Flammen. Fünf der Bewohner kamen in zwei
Hotels unter, vier weitere Mitbewohner entfernten sich eigenständig
vom Brandort. Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf mussten die
Energieversorgung Gas und Strom zum Haus abstellen. Die Polizei
unterstützte die Feuerwehr und sperrte die Ellerstraße und die
Lessingstraße für die Dauer der Rettungsarbeiten für den Verkehr ab.

Der Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst mit 32 Fahrzeugen und
80 Einsatzkräften endete um 2.30 Uhr. Bis zum Morgen ordnete der
Einsatzleiter zwei Brandnachschauen an.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Heinz Engels
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: heinz.engels(at)duesseldorf.de
http://wwww.feuerwehr-duesseldorf.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1294803

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht / Fahrzeug beschädigt Gartenmauer
Hamminkeln - Unfall gestern Nachmittag forderte drei Schwerverletzte
Stadt Delmenhorst: Einbruch in Einfamilienhaus +++ Zeugen gesucht
Issum - Einbruch in Wohnhaus / Fenster aufgehebelt
Sachbeschädigung auf Kirchengelände

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de