. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

A 61, Sattelzug stürzt um - stundenlange Behinderungen dauern an

24.08.2015 - 14:08 | 1299522



(ots) -
Heute Morgen kam es gegen 07:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf
der A 61 in Fahrtrichtung Süden, bei dem ein 47-jähriger LKW-Fahrer
aus Nordrhein-Westfahlen glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.
Der 47-Jährige kippte mit seinem Sattelzug um, ohne dass weitere
Fahrzeuge am Unfall beteiligt waren. Die Unfallursache ist derzeit
noch unklar. Ergebnisse werden ggfs. die folgenden Ermittlungen
ergeben.

Da zunächst angenommen wurde, dass der Fahrer in seinem Führerhaus
eingeklemmt und in hilfloser Lage war, wurden Kräfte der Feuerwehr
Sprendlingen, ein Notarztwagen, ein Rettungswagen und auch
Rettungshubschrauber alarmiert. Der LKW-Fahrer wurde jedoch
glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte selbständig aus dem
Führerhaus klettern.

Der LKW kam einige hundert Meter vor dem Parkplatz Menhir quer
über beide Fahrbahnen auf der Seite zu liegen, weshalb die A 61
zunächst voll gesperrt werden musste. Eine Umleitung wurde ab der
Anschlussstelle Gau-Bickelheim eingerichtet. Beim Unfall wurde der
Kraftstofftank beschädigt und ca. 200 Liter Dieseltreibstoff sind
ausgelaufen. Feuerwehr und Autobahnmeisterei fingen den Kraftstoff
auf, um ein Einfließen in die Abwasserleitung zu verhindern.

Der mit ca. 20 Tonnen Kunststoff-Granulat in Säcken beladene LKW
wird derzeit durch das beauftragte Bergeunternehmen zunächst per Hand
entladen.Der Verkehr kann deshalb derzeit nur einspurig an der
Unfallstelle vorbeifließen. Anschließend muss der Sattelzug
aufgerichtet und die Fahrbahn gereinigt werden. Hierzu wird
vermutlich zwischen 16:00 und 17:00 Uhr eine erneute kurze
Vollsperrung erforderlich sein. Zunächst kam es wegen der Sperrung zu
erheblichen Mehrbelastungen der B 420 bis in den Raum Wörrstadt und
zu einem Rückstau auf der Autobahn von bis zu 10 Kilometern.



Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach einer ersten
Schätzung auf ca. 50.000 Euro.




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919203
http://s.rlp.de/POLVDMZ
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1299522

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A 61 Rheinhessen, Armsheim u. Gau-Bickelheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de