. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Freiwillige Feuerwehr und AMK-Betriebsfeuerwehr proben den Ernstfall im Müllheizkraftwerk

22.09.2015 - 15:14 | 1316391



(ots) -
Zur Verbesserung der Orientierung externer Feuerwehrkräfte auf dem
Gelände des Iserlohner Müllheizkraftwerkes wurde am 12.09.205 in der
Giesestraße der Ernstfall geprobt.

Carsten Benedikt (Leiter der AMK-Betriebsfeuerwehr) und Norbert
Six (Zugführer des Löschzuges Mitte der Freiwilligen Feuerwehr
Iserlohn) organisierten die Übung, die dann von Brandoberinspektor
Ulrich Hermes geleitet wurde. Simuliert wurde eine Explosion im
Bedienstand der Rotorschere in der Entladehalle des Iserlohner
Müllheizkraftwerkes, Rauchentwicklung in einem Lagerraum unterhalb
der Rotorschere sowie die Suche nach vermissten Personen. Zudem
sollte ein fiktiver Brand im Müllbunker bekämpft werden.
Menschenrettung, die Erstversorgung und Betreuung scheinbar
verletzter Personen und die Zusammenarbeit der verschiedenen
Löschgruppen bei der Brandbekämpfung waren die gestellten Aufgaben,
die erfolgreich gelöst wurden.

Die Zusammenarbeit mit der AMK-Betriebsfeuerwehr funktionierte
reibungslos, die Übung wurde abschließend als gelungen beurteilt.
Dank ging an die "Schminktruppe" des Deutschen Roten Kreuzes, die mit
ihren Darstellern die Übung realistisch begleiteten.

Der Brandoberinspektor Ulrich Hermes leitete diese, als eine
seiner letzten Übungen in seinem aktiven Feuerwehrdienst. Die
Löschgruppen Obergrüne und Kesbern unterstützten den Löschzug Mitte.
Sie gehörten jahrelang dem Brandschutzabschnitt Mitte an, den Ulrich
Hermes über viele Jahre führte. Als Dank und Anerkennung bekam
Ulrich Hermes ein Präsent überreicht.

Auf dem Bild zu sehen: v.l. Norbert Six, Jörg Sengsmann, Ulrich
Hermes, Christian Eichhorn (Leiter der Feuerwehr)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Detlef Rutsch
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr(at)iserlohn.de


www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1316391

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Iserlohn

Ansprechpartner: FW-MK
Stadt: Iserlohn



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Resolute Beifahrerin
Sachbeschädigung an Pkw in Altenkirchen
Seniorin durch Rauchgase verletzt
Selm- 17-jähriger bei Motorradunfall verletzt
Pressebericht der Polizei Rüsselsheim vom 14.12.2019

Alle SOS News von Feuerwehr Iserlohn

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de