. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ladendiebstähle in der Bewährungszeit

23.09.2015 - 12:40 | 1316789



(ots) - Auch von einer Bewährungsstrafe ließ sich ein
20-jähriger Heranwachsender nicht abhalten und wenige Tage nach
seiner Verurteilung wegen Diebstahls fiel der junge Mann in Hagen bei
mehreren Diebstählen auf. Ein Ladendetektiv stoppte eine kleine
Serie, als er gegen 11.00 Uhr die Polizei hinzu rief, weil ihm ein
verdächtiger Kunde in einem Bekleidungsgeschäft in der Rathausgalerie
aufgefallen war. Bereits kurz nach Geschäftsöffnung hatte sich ein
Parfümdiebstahl in einem Drogeriemarkt zugetragen, der Täter konnte
nicht vor Ort erwischt werden, wurde allerdings von der
Überwachungskamera aufgezeichnet. Schnell stellte sich heraus, dass
es sich dabei um den 20-Jährigen handelte, das Parfüm führte er in
einer seiner Taschen mit. Weiterhin trug er einen Rucksack mit Laptop
und persönlichen Papieren mit sich. Hier ergaben die Recherchen, dass
diese Gegenstände gegen 09.00 Uhr einem 62-jährigen Mann in einer
Bäckerei in der Fußgängerzone entwendet wurden. Wegen eines wichtigen
Termins hatte der Geschädigte noch gar keine Anzeige erstattet. Der
Verdächtige trug in einer seiner Taschen eine neuwertige
Lederumhängetasche, diese stammt nachweislich aus einem Diebstahl von
10.15 Uhr in einem Geschäft in der Mittelstraße. Während der
Anzeigenaufnahme meldete sich eine Zeugin in der Innenstadtwache und
übergab ein Ledermäppchen sowie einen Schlüsselbund. Gegen 09.30 Uhr
hatte ein junger Mann mit auffälligem Rucksack im Bereich der Spinne
die Sachen in einen Mülleimer geworfen, die Beschreibung passte
haargenau auf den zwischenzeitlich Festgenommenen, eine Zuordnung der
sichergestellten Gegenstände war bislang nicht möglich. Aufgrund der
Taten und der Tatsache, dass der Verdächtige keinen festen Wohnsitz
hat, verbrachte er die nächsten Stunden in einer Gewahrsamszelle. Am
Mittwoch erfolgte nach seinen Vernehmungen die Vorführung bei


Gericht, weitere Maßnahmen dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1316789

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unbekannte Täter nahmen Ziegen mit
(Schifferstadt)Verkehrsüberwachung im Dienstgebiet der Polizei Schifferstadt
Eppenrod - Tageswohnungseinbruch -
Zeugenaufruf nach Verdacht eines Raubes
Einbrecher flüchten mit weißen Golf 5

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de