. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Busse treffen sich im Gegenverkehr - Sachbearbeitung sucht Zeugen

25.09.2015 - 13:18 | 1318184



(ots) - Bereits am Dienstagmorgen ereignete sich in Haspe
ein Unfall zwischen zwei Bussen. Aufgrund der unterschiedlichen
Sachverhaltsschilderungen sucht die Polizei unbeteiligte Zeugen.
Gegen 09.30 Uhr befuhr ein 46-jähriger Fahrer der Hagener Straßenbahn
mit einem Gelenkbus die Vogelsanger Straße in Richtung B7. Als er
sich nach seinen Angaben bereits mittig auf der schmalen Brücke über
der Bahnlinie befand, kam ihm ein weiterer Gelenkbus der
Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr entgegen. Dessen 39 Jahre alter
Fahrer versuchte, sich vorbeizuschlängeln. Letztlich schrammten die
Fahrzeuge aneinander und an dem Hagener Bus ging im mittleren Bereich
eine Scheibe zu Bruch. Die Splitter fielen in den Innenraum,
verletzten aber keinen der Fahrgäste. Weiterhin entstanden tiefe
Kratzer am Seitenteil. Auch der bergaufwärtsfahrende Bus trug
deutliche Spuren davon, allerdings setzte dessen Fahrer seine Fahrt
fort. Erst zu einem späteren Zeitpunkt konnten ihn Polizeibeamte aus
dem Ennepe-Ruhr-Kreis antreffen und befragen. Dabei gab der
39-Jährige an, weitergefahren zu sein, weil sich auch der Hagener Bus
sich entfernt hatte. Dessen Fahrer hatte allerdings lediglich die
Brücke geräumt und war danach stehen geblieben. Da sich zum Zeitpunkt
der Unfallaufnahme die Fahrgäste des Hagener Busses, überwiegend
Schüler, bereits zu Fuß zur B7 entfernt hatten um
Anschlussverbindungen zu erreichen, sucht die Unfallsachbearbeitung
nun Zeugen, die den ungewöhnlichen Vorgang gesehen haben. Hinweise
bitte an die 02331-986 2066.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1318184

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vermisstensuche nach demenzkranker Rita Ratiu bislang erfolglos
Rieseby/ Kreis RD-Eck: Polizeibeamte nach Widerstand verletzt
Presseaufruf VU-Flucht 17.08.2019
Beelen - Radfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Strande/ Kreis RD-Eck: Festnahme nach Einbruch in Keller

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de