. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Freitag, 25.09.2015, 18:00 Uhr - So., 27.09.2015, 10:00 Uhr

28.09.2015 - 10:39 | 1319020



(ots) - Enkeltrickbetrüger

Am Wochenende kam es zu vermehrten versuchten
Enkeltrickbetrügereien im Dienstgebiet der PI Andernach. Die Täter
gehen gezielt vor und nutzen in der Regel ähnliche Vorgehensweise:
das Opfer, meistens ältere Menschen, werden angerufen und der Täter
meldet sich mit den Worten "Hallo, hier ist deine Nichte / dein Enkel
etc.", in der Hoffnung dass das Opfer den Schwindel nicht merkt,
geben die Täter eine Notlage vor und erbitten von dem Opfer Geld.
Anschließend wird eine bestimmte Zeit vereinbart, wann ein Bekannter
des angeblichen Enkels / der angeblichen Nichte das Geld beim Opfer
abholt.

In einem solchen Fall sollte umgehend die Polizei verständigen
werden.

Schwertransporter

Ein nicht alltäglicher Einsatz fand am Freitagnachmittag statt.
Ein auseinandergebautes Schiff, verteilt auf drei Schwertransporter,
wurde von Kempenich nach Andernach transportiert. Aufgrund seiner
großen Ausmaße brauchte der Konvoi die ganze Breite der Fahrbahn. Der
Transporter startete im Laufe des Vormittags und kam am späten
Nachmittag in Andernach an. Aufgrund dessen kam es zu erheblichen
unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen auf der gesamten Strecke.
Die Polizei bedankt sich für das Verständnis der Autofahrer, die sich
auf Wartezeiten einstellen oder einen Umweg in Kauf nehmen mussten.

Fahrraddiebstahl

In Andernach, vor dem Einkaufszentrum Kaufland, wurde am
Freitagmittag, gegen 12:00 Uhr - 12:30 Uhr ein grau-weißes Fahrrad
entwendet.

Zeugen, die Hinweise zu dem oben beschriebenen Vorfall geben
können, werden gebeten sich bei der Polizei in Andernach, Tel.:
02632/9210, oder Email: piandernach(at)polizei.rlp.de, zu melden.

Verkehrsunfall mit tödlich verletzten Person

Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW die K 87 (ehemals


L124), aus Richtung Weißenthurm kommend, in Fahrtrichtung Kettig.
Kurz vor dem Ortseingang Kettig kam der PKW nach links von der
Fahrbahn ab und stieß gegen eine dort befindliche Trafostation des
örtlichen Stromversorgers. Der Fahrzeugführer erlitt durch den Unfall
schwere Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Durch den
Unfall geriet das Fahrzeug in Brand und musste durch die Feuerwehr
gelöscht werden. Aufgrund der Beschädigung an der Trafostation kam es
zu einem temporären Stromausfall im Bereich Mülheim-Kärlich und
Kettig, welcher durch den Stromversorger schnell behoben werden
konnte. Die Ermittlungen in Hinblick auf die Unfallursache dauern an.

Verkehrsunfall unter Alkohol

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, kam es auf der B9, vor
der Anschlussstelle Neuwied / Rheinbrücke zu einem Verkehrsunfall mit
verhältnismäßig geringem Sachschaden. Bei der Kontrolle des
34-jährigen Fahrzeugführers konnte erheblicher Alkoholgeruch
wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen
Wert von 1,16 Promille. Weiterhin wurde bekannt, dass er seinen
Führerschein bereits durch ein anderes Strafverfahren verloren hat.
Aus diesem Grund muss er sich der Fahrer auch wegen Fahrens ohne
Fahrerlaubnis verantworten müssen. Es wurde eine Blutprobe
entnommen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1319020

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de