. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kokain im Wert vonüber 120.000,- Euro in grenzüberschreitenden Zug aufgespürt / Rauschgiftschmuggler durch Bundespolizei festgenommen

30.09.2015 - 13:42 | 1320818



(ots) -
Ein scheinbar herrenloser Koffer führte am Dienstagvormittag die
Bundespolizei auf die Spur eines 32-jährigen Drogenschmugglers.

Im Reisegepäck des Mannes entdeckten die Beamten 2 Kilogramm
Kokain im Wert von ca. 120.000,- Euro.

Bei Zughalt eines grenzüberschreitenden Fernreisezuges aus
Amsterdam im Bahnhof Bad Bentheim (Niedersachsen), berichtete ein
niederländischer Zugbegleiter einer Streife der Bundespolizei von
einem scheinbar herrenlosen Koffer im Zug.

Noch während sich die Bundespolizisten mit dem Zugpersonal
unterhielten, gab sich der 32-Jährige als Besitzer des Koffers zu
erkennen. Offenbar hatte er zunächst die gesamte Personengruppe für
Bahnmitarbeiter gehalten. Als er nämlich die Bundespolizisten an
ihrer Uniform erkannte, stritt er schnell wieder ab Eigentümer des
Koffers zu sein.

Diese unvermittelte Meinungsänderung veranlasste die Beamten, den
Koffer näher in Augenschein zu nehmen. Bei der Durchsuchung des
Koffers wurden zwei große Päckchen mit Kokain gefunden.

Der 32-jährige mutmaßliche Drogenschmuggler aus Den Haag
(Niederlande) wurde festgenommen und Fahndern des Zollfahndungsamtes
Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Das beschlagnahmte Kokain hat laut Zoll einen Straßenhandelswert
von ca. 120.000,- Euro.

Der 32-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück,
heute Vormittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn
vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und der Mann wurde einer
Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen,
am Dienstsitz in Nordhorn geführt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933


E-Mail: bpoli.badbentheim.presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1320818

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Ansprechpartner: BPOL-BadBentheim
Stadt: Bad Bentheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuermeldung mit Personen in Gefahr
Brand eines Sperrmüllcontainers in Sindelfingen
Groß-Gerau - Stadtteil Dornheim: Raubüberfall auf Tankstelle
Brand in einem Imbissbetrieb - Erschwerte Brandbekämpfung
PKW-Brand in voller Ausdehnung

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de