. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Körperschmugglerin an der BAB 30 gefasst / Bundespolizei erwischt Drogenkurierin mit 430 Gramm Kokain

05.10.2015 - 11:00 | 1323138



(ots) -
Am frühen Sonntagmorgen hat die Bundespolizei eine 40-jährige
Drogenschmugglerin festgenommen.

Der Frau war gegen 03:50 Uhr in einem Pkw über die BAB 30 aus den
Niederlanden kommend in das Bundesgebiet eingereist.

Nach erfolgter Einreise wurde das Fahrzeug im Rahmen der
grenzpolizeilichen Überwachung an der Anschlussstelle Gildehaus durch
die Bundespolizei angehalten und kontrolliert.

Obwohl die Niederländerin die Frage nach mitgeführten verbotenen
Gegenständen wie Waffen oder Drogen verneinte, hatten die
Bundespolizisten aufgrund des auffallend nervösen Verhaltens der Frau
den Verdacht, dass die Frau etwas vor ihnen verbergen wollte.

Als nach dem Fahrzeug auch die Fahrerin durchsucht werden sollte,
versuchte die Frau ein Päckchen mit Kokain unter dem Auto
verschwinden zu lassen.

Die 40-jährige mutmaßliche Drogenschmugglerin wurde daraufhin
festgenommen.

Beider der Durchsuchung der Frau wurden zwei weitere
Drogenpäckchen gefunden. Außerdem sagte sie aus, dass sie weitere
Betäubungsmittel in ihrem Körper transportiere. Unter ärztlicher
Aufsicht brachte die Frau in einem Krankenhaus ein zusätzliches
Drogenpäckchen aus einer Körperöffnung zum Vorschein.

Insgesamt wurden vier Päckchen Kokain mit einem Gewicht von
zusammen 430 Gramm festgestellt.

Die mutmaßliche Drogenschmugglerin wurde Fahndern des
Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Das beschlagnahmte Kokain hat laut Zoll einen Straßenhandelswert
von ca. 26.000,- Euro.

Die 40-jährige Frau wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft
Osnabrück noch am Sonntag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn
vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und die Frau wurde einer
Justizvollzugsanstalt zugeführt.



Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen,
am Dienstsitz in Nordhorn geführt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1323138

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Ansprechpartner: BPOL-BadBentheim
Stadt: Gildehaus / BAB 30

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de