. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

151005-4. Durchsuchungsbeschlüsse nach Drogenhandel vollstreckt

05.10.2015 - 15:28 | 1323664



(ots) - Zeit: 05.10.2015, 06:00 - 07:55 Uhr Ort:
Hamburg-Sülldorf, Sieversstücken

Rauschgiftfahnder im Landeskriminalamt (LKA 68) haben zusammen mit
weiteren Polizeibeamten vier Durchsuchungsbeschlüsse für die
Wohnungen von vier 19 bis 37 Jahre alten Männern vollstreckt. Einer
der Tatverdächtigen wurde dem Haftrichter zugeführt.

Seit Juli 2015 ermitteln die Fahnder des LKA. Sie hatten Hinweise
erhalten, dass auf dem Gelände einer Wohnunterkunft in
Hamburg-Sülldorf Drogenhandel betrieben wurde. Die Ermittler kamen
auf die Spur von zwei 19-jährigen Algeriern, einem 33-jährigen
Guineer und einem 37-jährigen Kosovaren. Den Männern wird
vorgeworfen, mit Marihuana und Heroin zum Teil in nicht geringer
Menge gehandelt zu haben. Die Beamten regten bei der
Staatsanwaltschaft Hamburg die Beantragung von
Durchsuchungsbeschlüssen für die Wohnungen der Beschuldigten an, die
heute Morgen vollstreckt wurden.

Dabei stellten die Fahnder des LKA zusammen mit etwa 40 Beamten
der Bereitschaftspolizei sowie vier Diensthundeführern mit ihren
Diensthunden zahlreiches Beweismaterial sicher, unter anderem: -
Knapp 700 Gramm Marihuana - 1,5 Gramm Heroin - 1
Schreckschussrevolver - 7 Mobiltelefone - 1 Feinwaage - 835 Euro
mutmaßliches Dealgeld

Die vier Tatverdächtigen wurden in ihren Wohnungen angetroffen.
Einen der beiden 19-Jährigen entließen die Beamten aufgrund fehlender
Haftgründe, den anderen Algerier führten die Ermittler einem
Haftrichter zu. Die beiden anderen Beschuldigten wurden
erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen des Rauschgiftdezernates dauern
an.

Veh.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren


Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1323664

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Funk und Kartenkundelehrgang in der Stadt Borgentreich erfolgreich absolviert.
(KA)Oberderdingen - Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen
181118-1230: Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt
Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung
Verkehrsunfallflucht mit verletzten Personen/Zeugenaufruf

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de