. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand eines Gasofens in Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Bergisch Gladbach

09.10.2015 - 01:21 | 1325874



(ots) -
Ereignis:

Ort: Bergisch Gladbach - Stadtmitte, Hauptstraße Datum:
08.10.2015 Zeit: 22:43 Lage: Feuer 4 - brennende Gastherme in
Mehrfamilienhaus

Maßnahmen zur Gefahrenabwehr:

Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergisch Kreises
wurde am Abend des 08.10.2014 gegen 22:43 Uhr per Notruf 112 über
eine brennende Gastherme in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße
von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsandte aufgrund der Meldung umgehend die beiden
hauptamtlich besetzten Feuerwachen Nord und Süd, die ehrenamtlichen
Löschzüge Stadtmitte und Paffrath/Hand, den Einsatzführungsdienst und
den Rettungsdienst an die Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der ersten Einheit stelle sich heraus, dass es in
einer Wohnung eines Wohn- und Geschäftshauses zu einer leichten
Verpuffung an einem Gasofen mit Flammenbildung in einem
4-geschossigen Wohn- und Geschäftshauses gekommen war. Der Mieter
hatte bereits Löschversuche unternommen, vorbildlich das gesamte Haus
mit zwei weiteren Bewohnern geräumt und den Gashaupthahn geschlossen.
Für die Feuerwehr war bei Eintreffen keine Rauchentwicklung
feststellbar und über die Polizei wurde bestätigt, dass sich alle
Bewohner selbständig vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit
gebracht hatten.

Einsatzleiter (B-Dienst) Marlon Konertz veranlasste die
Brandbekämpfung durch einen Antriffstrupp, der vorab Messungen der
Gaskonzentration im Gebäude vornahm. Der Sicherheitstrupp wurde
gestellt durch den Löschzug Paffrath/Hand, der sich aufgrund des
abendlichen Übungsdienstes zur Alarmierungszeit noch auf der
Feuerwache Nord befand.

Das Feuer konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht und der
Rauch mittels Überdruckbelüftung entfernt werden. Die Wohnung wurde


durch den Stördienst der Rheinenergie strom- und gaslos geschaltet
und die CO-Belastung in der Wohnung mittels Messgerät überprüft. Dem
Bewohner wurde empfohlen, die Brandwohnung bis zum nächsten Tage
nicht zu nutzen.

Die Einsatzstelle wurde gegen 23:40 Uhr an die Polizei übergeben.

Eingesetzte Einheiten:

Wache Süd
LZ Paffrath/Hand
Wache Nord
Einsatzführungsdienst
LZ Stadtmitte
Rettungsdienst

Personalstärke:

15 Hauptamtliche Kräfte
32 Ehrenamtliche Kräfte
2 Rettungsdienst
Sonstige: Polizei, RheinEnergie

Für Rückfragen:

Einsatzleiter: Marlon Konertz, Telefon: 02202 238-0
Pressesprecher: Elmar Schneiders, Telefon: 02202 238-538




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: elmar.schneiders(at)feuerwehr-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1325874

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gemeinsame Pressemeldung (Nr. 2) der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, den 18.06.2019
190618-7-K/BAB Lkw schiebt querstehenden Nissan 200 Meter weitüber A 3
Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus
Auseinandersetzungen im Schlossgarten
Weitere Meldung aus dem Landkreis Ravensburg

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de