. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Freitag, 16.10.2015 - So., 18.10.2015, 10:00 Uhr

19.10.2015 - 11:20 | 1331284



(ots) - Versuchter Trickdiebstahl bei Seniorin

Sankt Sebastian: Am frühen Freitagnachmittag, gegen 13:15 Uhr,
suchten 2 bisher unbekannte Männer ein Wohnhaus einer 81-jährigen
Seniorin in der Freiherr-vom-Stein-Straße auf. Hier gelangten sie
unter dem Vorwand, die Heizung / Heizkörper zu kontrollieren ins
Haus. Während der eine Mann die arglose Frau in Gespräche
verwickelte, suchte der zweite Mann alle anderen Etagen des Hauses
auf. Nach derzeitigem Stand wurde nichts entwendet. Nach der
angeblichen Überprüfung der Heizung wurde noch ein dreistelliger
Betrag gefordert, den die Seniorin nicht bezahlte. Danach entfernten
sich die beiden Männer in unbekannte Richtung. Bei den Männern soll
es sich um einen ca. 60-jährigen und einen ca. 30-jährigen Mann,
bekleidet mit blauen Wetterjacken, gehandelt haben.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin: Bleiben sie
wachsam, wenn jemand unter einem Vorwand versucht in ihre Wohnung zu
gelangen! Lassen sie keine Unbekannten in ihr Haus! Sollte ein
Unbekannter etwas von ihnen wollen, kann er problemlos vor ihrer Türe
auf ihre Rückkehr warten.

Geldbörse von Seniorin entwendet

Andernach: Am Freitagnachmittag, im Zeitraum von 15:45 Uhr - 16:15
Uhr, wurde eine 77-jährige Frau, Opfer eines Geldbörsendiebstahls.
Die Seniorin war in einem Discountermarkt in der Koblenzer Straße
einkaufen, als ihr ein bisher unbekannter Täter die Geldbörse mit
Inhalt aus der offenen Handtasche entwendete.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Verkäuferin abgelenkt, Gegenstände entwendet

Andernach: Am Freitagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, kam es zu einem


Diebstahl in einem Uhren- und Schmuckgeschäft in der Hochstraße. Der
bisher unbekannte männliche Täter lenkte die Geschäftsinhaberin ab,
während dessen entwendete er mehrere Uhren, im Gesamtwert von ca.
1.800 EUR. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß,
schlanke Figur, dunkles kurzes Haar, südländisches Aussehen, blaue
Jeans und blauer Blouson.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Staturen entwendet / mutwillige Zerstörungswut

Mülheim-Kärlich: In der Nacht von Freitag, auf Samstag, wurden in
der Matthäusstraße, durch bisher unbekannte Täter, 2 Gipsstaturen
entwendet. Zusätzlich wurde eine weitere Figur und ein vorhandener
Brunnen beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro
beziffert. Durch die vermutlich gleichen Täter, wurde in der nahe
gelegenen Koblenzer Straße Unrat auf der Straße verteilt.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Nach Zusammenstoß geflüchtet

Andernach: Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte
am Freitagnachmittag, in der Plaidter Straße, eine Mauer und
entfernte sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle.
Der verursachte Schaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel. 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Nicht angeschnallte Pkw-Fahrerin bei Zusammenstoß verletzt

Kruft: Am Samstagvormittag, gegen 10:00 Uhr, befuhren 2 Pkw
nacheinander die Bahnhofstraße in Kruft. Eine 39-jährige Pkw-Fahrerin
wollte im Bereich Kruppstraße abbiegen. Die nachfolgende 44-jährige
Pkw-Fahrerin eines VW erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorderen
Pkw auf. Bei dem Zusammenstoß wurde die nicht angeschnallte
44-Jährige leicht verletzt und ein Gesamtsachschaden von ca. 4.500
EUR verursacht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw VW wurde durch ein
Abschleppunternehmen abtransportiert.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1331284

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de