. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Auffahrunfall mit sechs Beteiligten

21.10.2015 - 22:48 | 1333390



(ots) - Zwei Schwerverletzte, zwei
Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von zirka 45.000 Euro sind
die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwoch (21.10.2015) gegen 18.15
Uhr auf der B 14 Höhe Abfahrt Benzstraße. Ein 39-Jähriger war mit
seinem VW Golf auf dem linken Fahrstreifen vom Kappelbergtunnel
kommend in Richtung B 10 unterwegs, wo sich zu diesem Zeitpunkt ein
Rückstau bis zur Abfahrt gebildet hatte. Kurz davor wollte eine
53-Jährige mit ihrem Daimler von rechts nach links den Fahrstreifen
wechseln. Hierbei touchierte sie seitlich den Golf, der daraufhin
vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den am
Stauende stehenden VW Polo einer 46-Jährigen auffuhr. Durch die Wucht
des Aufpralls wurde der Polo zwischen der Leitplanke und den im Stau
befindlichen Fahrzeuge nach vorne geschoben. Hierbei prallte er gegen
den BMW eines 39-Jährigen, den Opel eines 31-Jährigen sowie gegen den
Chevrolet einer 34-Jährigen. Die 53-Jährige war in ihrem Polo
zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.
Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert
und bleibt dort zunächst zur Beobachtung. Der 39-jährige Golffahrer
zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu und wurde stationär in
einem Krankenhaus eingeliefert. Die 34-Jährige sowie ihr 10-jähriger
Sohn erlitten leichte Verletzungen und konnten nach ambulanter
Behandlung das Krankenhaus wieder entlassen. Während der
Unfallaufnahme musste die B 14 von 18.30 bis 20.40 Uhr gesperrt
werden, es bildete sich ein Rückstau von zirka 4 Kilometer Länge.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle(at)polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333


E-Mail: stuttgart.pp(at)polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1333390

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-S
Stadt: Stuttgart-Bad Cannstatt

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de