. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr. 0647 -- Von Remplern und Räubern --

22.10.2015 - 14:01 | 1333899



(ots) -

-

Ort: Bremen- Bahnhofsvorstadt, Bahnhofshalle Gleis 9+10
Zeit: 21.10.2015, 14:53 Uhr

Am Mittwoch, gegen 15:00 Uhr, wurde einer 20 Jahre alten Bremerin
das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen. Als sie den Diebstahl
bemerkte und den männlichen Täter ansprach, zückte er ein 15cm langes
Messer und drohte der jungen Frau.

Die Bestohlene und ihre Freundin wollten gerade in eine andere
Bahn umsteigen und warteten in der Bahnhofshalle, als sie von einem
Mann angerempelt wurde. Dieser sagte nur "Na, wie geht's?" und ging
weiter. Als sie feststellte, dass ihre Geldbörse fehlt, sprach sie
den Mann an, woraufhin dieser sofort ein Messer mit einer 15cm langen
Klinge zückte. In der anderen Hand hielt er ihr Portemonnaie.
Erschrocken wich die junge Frau zurück, während der Täter die
Geldbörse zur Seite warf und Richtung Freimarktgelände flüchtete. In
dem Portemonnaie fehlten 50EUR und eine EC-Karte mit aufgeklebter
PIN-Nummer.

Die Beteiligten beschrieben den Täter wie folgt: - Männlich -
180cm groß - südländisches Erscheinungsbild - 25 - 35 Jahre alt -
Orangefarbener Pullover; weiß/blaue Jacke mit Kapuze - Blaugraue
Jeans - Breite Statur

Mögliche Hinweise zum Tatgeschehen oder zur Person richten sie
bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 - 362
3888.

An dieser Stelle der Appell: Bewahren Sie EC-Karte und PIN niemals
beieinander auf. Ein verschlüsselter Eintrag im Telefonbuch Ihres
Handys kann genauso nützlich sein, ist jedoch sicherer. Sollte Ihre
Geldkarte dennoch abhandenkommen, können Sie diese unter der
Telefonnummer 116 116 sperren lassen.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Timo Stelljes
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749


pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1333899

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de