. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht der PI Andernach für das Wochenende Freitag 23.10./ So. 25.10.2015

25.10.2015 - 12:26 | 1335305



(ots) - Verkehrsunfälle: Im Berichtszeitraum ereigneten
sich insgesamt 10 Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsbereich der
Polizei Andernach Hierbei blieb es in acht Fällen bei leichten
Blechschäden. - Am 24.10.2015, gegen 17:29 Uhr, wurde in Nickenich
auf der Hauptstraße ein 17 - jähriger Fußgänger aus der VG Pellenz
von einem vorbeifahrenden blauen Ford Transit touchiert und leicht
verletzt. Der Fahrer des Ford Transit entfernte sich von der
Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

- Am 24.10.2015, gegen 22:10 Uhr kam es in Plaidt, auf dem
Dorfplatz zu einer Verkehrsunfallflucht. Beschädigt wurde ein dort
abgestellter grauer Toyota. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei
nach einer Gruppe Jugendlicher die Zeugen dieses Unfalls gewesen sein
dürften.  

Strafanzeigen: - In der Nacht vom Do. 22.10.- Fr. 23.10.15 kam es
in Bereich Weißenthurm, Miesenheimer Straße/ Saffiger Straße zum
Diebstahl von zwei neuen Garagentoren von dem Gelände einer dort
ansässigen Firma. Aufgrund der Größe der Tore dürften die Täter ein
größeres Fahrzeug für den Abtransport genutzt haben.

- Am 23.10.2015, gegen 16:00 Uhr wurde eine 76- jährige
Andernacherin Opfer von zwei Trickbetrügern. Die beiden Täter (ein
Paar) klingelten zunächst bei der GS, da sie Geld sammeln wollten. Im
weiteren Verlauf baten sie um einen Toilettengang und anschließend
lenkte die Frau die Geschädigte ab, indem sie um ein Glas Wasser bat.
In dieser Zeit durchsuchte der männliche Täter die Wohnung und
entwendeten eine Geldkassette. Bei den Tätern handelt es sich um ein
Paar, Mitte zwanzig. Beide haben schwarze Haare. Die Frau ist ca.
160 cm groß, der Mann ca. 170 cm. Beide sind schlank und die Frau
trug einen brauen Mantel. Wer hat zum o.g. Zeitpunkt ein solches Paar
und/ oder ein dazugehöriges Fahrzeug im Bereich des Bollwerkes in


Andernach (Konrad-Adenauer Allee) gesehen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei nochmals darum, bei
fremden Personen die mit einem Anliegen klingeln misstrauisch und
vorsichtig zu sein und diese Personen nicht in die Wohnung zu lassen
und ggfs. sich entsprechende Ausweise zeigen zu lassen oder die
Polizei zu verständigen.

- Am 23.10.2015, gegen 22:10 Uhr, wurde die Polizei durch Zeugen
über eine größere Schlägerei im Bereich des Doms in Andernach
informiert. Nach ersten Erkenntnissen waren bei der Schlägerei min.
zwölf Personen beteiligt. Beim Eintreffen der Polizei flohen fast
alle Personen in alle Richtungen. Im Rahmen der ersten pol. Maßnahmen
konnten die ersten Tatverdächtigen ermittelt werden.

Zeugen die Angaben zu den o.g. Sachverhalten Angaben machen
könnten, werden gebeten sich bei der PI Andernach unter der Rufnummer
02632/ 921-0 oder per E-Mail an die piandernach(at)polizei.rlp.de, zu
melden.

Sonstiges:

Im Weiteren waren die Beamten des Wechselschichtdienstes der PI
Andernach, im o.g Zeitraum, in ca. 100 Fällen für den Bürger
unterwegs. Hierbei wurden nicht nur Strafanzeigen und Unfälle
aufgenommen sondern auch u.a. mehrere Einsätze wegen Ruhestörungen,
Hilfeersuchen sowie randalierenden Personen bearbeitet.

- U.a. wurde die Polizei am Freitag dem 23.10.15 zu einer
randalierenden Person nach Mülheim-Kärlich gerufen. Vor Ort konnte
festgestellt werden, dass der Betroffene per Haftbefehl gesucht
wurde. Er wurde in die JVA Wittlich verbracht.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1335305

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de