. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Chlorgasaustritt bei einem Industrieunternehmen

06.12.2015 - 03:19 | 1358079



(ots) - Am Samstag, 05.12.2015, wurde die Feuerwehr
Schwelm um 11:57 Uhr mit dem Stichwort "Chlorgasaustriit" zu einem
Industriebetrieb in die Graslake alarmiert. Dort war es bei der
Vorbereitung von Reinigungsarbeiten zu einem Unfall gekommen, bei dem
ein Eimer zerplatzte und Chlorgas austrat. Dabei wurde ein
Mitarbeiter von Chlorlösung teilweise benetzt und dadurch verletzt.
Der Verletzte wurde von Ersthelfern versorgt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde der Verletzte von einem
Trupp unter Atemschutz entkleidet und dekontaminiert, im Anschluss
wurde der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben und unter
Notarztbegleitung in ein Wuppertaler Krankenhaus transportiert. Die
Feuerwehr führte Messungen durch, bei denen aber keine gefährlichen
Chlorgaskonzentrationen mehr festgestellt werden konnten. Die
Kleidung des Verletzten wurde von dem Atemschutztrupp sicher
verpackt. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz stand als
Sicherheitstrupp bereit. Nachdem sicher feststand, dass kein Chlorgas
mehr austrat und keine Gefahr mehr bestand, wurde die Einsatzstelle
an einen Verantwortlichen der Firma übergeben.

Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Matthias Jansen waren 37
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst mit 12 Fahrzeugen vor
Ort. Aufgrund der Einsatzmeldung waren auch überörtliche
Spezialkräfte alarmiert, die aber nicht ausrücken mussten und an
ihren Standorten in Bereitstellung waren. Lediglich ein Messfahrzeug
der Feuerwehr Sprockhövel fuhr direkt die Einsatzstelle an. Von der
Feuerwehr Schwelm waren ehrenamtliche Einsatzkräfte aller drei
Löschzüge, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche
Wachbesatzung alarmiert. Der Einsatz konnte um 13:05 Uhr beendet
werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar


Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1358079

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Rosendahl, Rockel, Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht
Coesfeld, Horstesch, Einbruchsversuch in Einfamilienhaus gescheitert
Von Rollerfahrer bedroht - Zeugen gesucht
Gartenstadt: Einbruch in Wohnung und Schreinerei
Traar: Flugunfall am Egelsberg

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de