. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbrecher versuchen vergeblich, einen Panzerschrank zuöffnen

17.12.2015 - 13:02 | 1365848



(ots) - Vorhalle. Eine 41-jährige Zeugin versuchte am
Mittwoch gegen 14.45 Uhr, die Eingangstür zu einem Gebäude in der
Liebfrauenstraße zu öffnen. Offensichtlich war die Tür jedoch von
innen verriegelt. Daher ging die Zeugin um das Gebäude herum und
stellte fest, dass eine Fensterscheibe an der rückwärtigen Wand
eingeschlagen war. Die Tatortaufnahme der hinzugezogenen Kripo ergab,
dass bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch zunächst
die Scheibe an dem Fenster eingeschlagen hatten. Dann entriegelten
sie den Fenstergriff und gelangten so in das Gebäude. Die Einbrecher
begaben sich in verschiedene Räume und durchwühlten dort alle
Schränke und Behältnisse. Außerdem versuchten sie, einen im
Erdgeschoss befindlichen Panzerschrank aufzuhebeln. Dies misslang
jedoch, so dass die Täter zumindest hier nicht zum Ziel kamen. Zum
Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, was die
Einbrecher mitgehen ließen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der
Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1365848

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuer in metallverarbeitendem Betrieb
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.06.2019 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn
Mitteilung zum Stand der Ermittlungen wegen des Mordes zum Nachteil des
Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke

Altenbach/Schriesheim, Rhein-Neckar-Kreis: Mehrere Verletzte nach Unfall auf der Landesstraße 596a, Rettungshubschrauber im Einsatz, Erstmeldung
Meldungen aus dem Bdenseekreis

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de