. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Mi., 23.12.2015, 16:00 Uhr - So., 27.12.2015, 11:00 Uhr

28.12.2015 - 09:51 | 1370904



(ots) - Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Kruft: Am Freitag, wurde ein Verkehrsunfall zu Protokoll gegeben,
der sich bereits am Mittwoch, den 23.12.2015, gegen 13:00 Uhr, auf
der Bundesstraße ereignete. Ein 50-jähriger Fahrradfahrer musste
aufgrund eines Fehlverhaltens eines anderen Radfahrers stark
abbremsen und stürze in der Folge. Bei diesem Sturz zog er sich eine
Fraktur des Schlüsselbeins zu. Der andere unbekannte Radfahrer
flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten und
dessen Schaden zu kümmern.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Alkoholisiert Unfall verursacht

Kruft: Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer, befand sich am Do., 24.12.2015,
gegen 02:30 Uhr mit seinem Pkw auf dem Nachhauseweg von einer
Weihnachtsfeier. Hier befuhr er die B 256 in Richtung Koblenz. Der
junge Mann verlor bei der Fahrt die Kontrolle über seinen Pkw, kam
nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Unfall
wurde der Fahrer leicht verletzt. Im Rahmen der durchgeführten
Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer deutlich unter
Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein
entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Der Fahrer wurde in einem
nahe gelegenen Krankenhaus ärztlich versorgt. Der verursachte
Sachschaden wird auf ca. 6.200 EUR beziffert. Nach Unfall Pkw zurück
gelassen

Andernach: Am Sonntagmorgen, 27.12.2015, gegen 05:25 Uhr, stieß am
Einmündungsbereich Hans-Julius-Ahlmann-Straße / Augsbergweg ein Pkw
Audi beim Abbiegevorgang gegen den Zaun einer dortigen Firma und
beschädigte diesen. Der Unfallverursacher entfernte sich selbst im
Anschluss von der Unfallstelle, ließ jedoch seinen nicht mehr
fahrbereiten Pkw zurück. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 EUR


beziffert. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die Ermittlungen zum Fahrer /
Fahrerin dauern an.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Verkehrsunfälle im Dienstgebiet

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei
Andernach noch 9 weitere Verkehrsunfälle bei denen glücklicherweise
niemand verletzt wurde.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Andernach: Am 25.12.2015, gegen 00:45 Uhr, besprühten drei bisher
unbekannte Personen mit schwarzer Farbe zwei Hauswände in der Breite
Straße, sowie einen Wegweiser am Kreisverkehr Bahnhofstr. / Breite
Str.

Der Vorfall konnte durch einen aufmerksamen Zeugen beobachtet
werden, der die Personen allerdings wenig später im Rahmen der
fußläufigen Verfolgung aus den Augen verlor, als diese in Richtung
Innenstadt davon gingen.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Unter Betäubungsmitteleinfluss Pkw gefahren

Mülheim-Kärlich: Am Mittwoch, 26.12.2015, gegen 04:05 Uhr, wurde
auf der Industriestraße, ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Hierbei konnten bei dem 27-jährigen Fahrer Anzeichen auf Drogenkonsum
festgestellt werden. Ein Drogenschnelltest bestätigte dies. Daraufhin
wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe
veranlasst. Entsprechende Verfahren wurden gegen den jungen Mann
eingeleitet.

Betrunkener hantiert mit Schreckschusswaffe

Weißenthurm: Am Samstagnachmittag, 26.12.2015, wurde durch mehrere
Zeugen eine Person mit einer Schusswaffe im Miesenheimer Weg,
gemeldet, die damit herumhantiere und Schüsse abgeben würde. Im
Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der
57-jährige Mann durch Polizeikräfte angetroffen werden. Durch das
besonnene Einschreiten der Polizeibeamten konnte der Mann
letztendlich fixiert werden. In der Jackentasche konnte eine geladene
Schreckschusswaffe vorgefunden und sichergestellt werden. Diese will
der Mann als Weihnachtsgeschenk bekommen haben. Gegen den stark
alkoholisierten Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Bei dem
Einsatz wurde niemand verletzt, ein Sachschaden war nicht zu
beklagen.

Streitigkeiten vorgetäuscht / Polizeibeamte beleidigt

Plaidt: Am frühen Sonntagmorgen, wurden durch einen 23-jährigen
Mann mehrere Notrufe zur Polizei Andernach gemeldet. In diesen
schilderte er Streitigkeiten und Gefahrenlagen in der Ortslage
Plaidt. Die Polizei führte daraufhin mehrere Überprüfungen durch.
Hierbei wurde festgestellt, dass die Anrufe vorgetäuscht waren. Im
Rahmen der Überprüfungen vor Ort beleidigte der junge Mann die
eingesetzten Polizeibeamten.

Gegen den 23-Jährigen wurden daraufhin mehrere Strafanzeigen wegen
Missbrauchs von Notrufeinrichtungen und Beleidigung vorgelegt.

Friedliche Weihnachten sieht anders aus

Im Berichtszeitraum wurden durch die Polizei Andernach insgesamt
10 Strafanzeigen wegen Körperverletzungsdelikten aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1370904

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de