. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schopfheim: Raub und versuchter Raub - Polizei bittet um Mithilfe

04.01.2016 - 15:37 | 1374765



(ots) - Der Polizei wurden am Wochenende zwei
Raubstraftaten aus Schopfheim gemeldet.

Im ersten Fall, der sich am Samstagmorgen gegen 05.45 Uhr
ereignete, haben drei unbekannte Täter einen 34 Jahre alten Mann
bestohlen. Der Mann ging am Morgen mit seinem Hund Gassi, als ihm im
Bereich des Bahnübergangs Himmelreichstraße/Roggenbachstraße ein Mann
in den Weg trat und nach einer Zigarette fragte. Der Angesprochene
hatte nichts zu Rauchen und ging weiter. Daraufhin wurde er von
hinten ins Genick geschlagen, sodass er zu Boden ging. Er wurde von
dem Angreifer festgehalten, während zwei weitere männliche Personen
seine Taschen durchsuchten und Bargeld, ein Smartphone und einen
Schlüsselbund entwendeten. Danach stießen ihn die Täter erneut zu
Boden und verschwanden. Der Haupttäter war ca. 1,80 m groß und
dunkelhäutig. Er trug dunkle Bekleidung mit Kapuze und sprach
gebrochen Englisch. Von seinen Mittätern ist lediglich bekannt, dass
sie ebenfalls dunkle Hautfarbe hatten.

In einem weiteren Fall, er hat sich am Sonntag um 23.30 Uhr
zugetragen, blieb es beim Versuch. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher
war an der Bahnhaltestelle Schopfheim-West ausgestiegen und ging auf
dem Bahnsteig in Richtung Hohe-Flum-Straße, dort wurde er von einem
unbekannten Mann angesprochen. Als der Jugendliche ihn nicht
verstand, versuchte es der Täter auf Englisch und fragte, ob er Geld
habe. Als der Jugendliche dies verneinte, zog der Täter ein
Klappmesser, hielt es dem Opfer vor die Brust und forderte mehrmals
Geld. Das Opfer rief dem Täter in englischer Sprache zu, dass er kein
Geld habe und ging langsam rückwärts weg. Der Täter folgte ihm noch
ca. 100 Meter, bis der Jugendliche auf sein mitgeführtes Skateboard
sprang und davonfuhr. Der Täter wird als arabisch aussehend
beschrieben, er soll ca. 1,65 m groß sein. Er hatte ein rundliches


Gesicht und Vollbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und
einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze und Pelzkragen.

Das Kriminalkommissariat Lörrach (Tel. 07621 1760) hat die
Ermittlungen wegen des Verdachts von Raubstraftaten aufgenommen.
Zeugen, denen die Verdächtigen aufgefallen sind oder die Hinweise zu
deren Identität geben können, werden gebeten sich zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1374765

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-FR
Stadt: Freiburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigung an Pkw im Nienburger Parkhaus am Bahnhof
Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- und Drogeneinfluss festgestellt
Zeugenaufruf nach Exhibitionistischen Handlungen in Rostock
200118 Viersen: Einbruch in Einfamilienhaus
Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de