. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbruchsserie in Vorhalle

07.01.2016 - 12:53 | 1376406



(ots) - Vorhalle. Zu drei Wohnungseinbrüchen in Vorhalle
musste die Polizei am Mittwoch in den frühen Abendstunden ausrücken.
Eine 30-jährige Hagenerin kehrte gegen 18.00 Uhr zu sich nach Hause
in der Unteren Lindenstraße zurück. Hier bemerkte sie einen Mann, der
auf einer Sitzbank im Garten stand und in ein Fenster der Wohnung im
Erdgeschoss schaute. Als der Mann die Hinweisgeberin erblickte,
ergriff er die Flucht. Nachdem die 30-Jährige das Haus betreten
hatte, erlebte sie eine böse Überraschung. Die Eingangstüren zu
beiden Wohnungen waren aufgebrochen. Bislang unbekannte Einbrecher
hatte sich auf diese Weise Zutritt in die Wohnungen verschafft und
alle Räume und Behältnisse durchwühlt. Zum Zeitpunkt der
Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, was die Einbrecher mitgehen
ließen. Bei dem von der Zeugin beobachteten Mann dürfte es sich um
einen Mittäter handeln, der "Schmiere" gestanden hat. Leider liegt zu
dieser Person keine konkrete Beschreibung vor. Gegen 18.40 Uhr
stellte eine 85-jährige Frau in der Liebfrauenstraße fest, dass ihr
Küchenfenster aufgehebelt war. Auch hier hatten sich bislang
unbekannte Einbrecher auf diesem Wege Zutritt in die Wohnung
verschafft. Sie durchwühlten alle Schränke und ließen nach einer
ersten Bestandsaufnahme einen dreistelligen Geldbetrag sowie ein
Portmonee mit persönlichen Papieren und Bankkarten der 85-Jährigen
mitgehen. Alle Bewohner hatten ihre Wohnungen in der Zeit von 14.00
Uhr bis 16.00 Uhr verlassen, so dass sich die Tatzeit auf die späten
Nachmittagsstunden erstrecken dürfte. Die Polizei bittet Zeugen, sich
unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1376406

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

In Schlangenlinien gefahren - stark alkoholisiert
Raiffeisen Tankstelle in Hankau fällt Einbrechern zum Opfer
Darmstadt: Trio beim versuchten Fahrraddiebstahl ertappt
Nachtragsmeldung zurÖffentlichkeitsfahndung!
Seelze: Vermisster Senior wohlbehalten aufgefunden

Kofinanzierungshilfe für Sanierung des Freizeitzentrums in Neukalen

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de