. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kassel - Innenstadt:

Handy und Geldbörse vermutlich mit Tischnachbartrick entwendet

08.01.2016 - 08:55 | 1376776



(ots) - Am gestrigen Donnerstagmittag entwendete ein
bislang Unbekannter einer 45 Jahre alten Frau aus Kassel in einem
Café in der Kasseler Innenstadt vermutlich mit dem so genannten
Tischnachbartrick das Handy und die Geldbörse aus ihrer Handtasche.

Wie das Opfer bei ihrer Anzeigenerstattung gegenüber den Beamten
des Polizeireviers Mitte berichtete, hielt sie sich in Begleitung ab
13.15 Uhr in dem Café an der Kölnischen Straße, Ecke Mauerstraße auf.
Als sie das Café verlassen hatte, stellte sie gegen 14 Uhr
unmittelbar vor dem Café den Diebstahl ihres Handys und ihrer
Geldbörse mit persönlichen Papieren fest. Sie hatte beides zuvor in
der Handtasche deponiert und diese während des Aufenthalts im Café
neben sich auf dem Boden abgestellt. Erst bei der Feststellung des
Diebstahls kam ihr das Verhalten ihrer bereits vorher gegangenen
Tischnachbarn verdächtig vor. Einer der beiden Männer hatte zunächst
seinen Platz offenbar so gewählt, dass er nur eine Armlänge von der
Handtasche entfernt saß. Auch kam dem Opfer nachträglich komisch vor,
dass die beiden Männer sehr plötzlich aufgesprungen waren und das
Café sehr hastig verlassen hatten. Nun suchen die Beamten des
Polizeireviers Mitte nach den beiden Männern, die offenbar mit dem
Tischnachbartrick Beute machten. Die 45-Jährige beschrieb die beiden
Tatverdächtigen mit einem Alter von ca. 25 Jahren, einer Größe
zwischen 175 und 180 cm, dunklen, kurzen Haaren und südländischem
Äußeren. Einer der beiden schlanken Männer habe einen Vollbart
gehabt, der andere starke Akne. Dieser trug eine rotweiße Jacke. Die
Bekleidung des ersten Mannes konnte das Opfer nicht beschreiben.

Die Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die Hinweise
auf die beiden Tatverdächtige geben können, sich unter 9100 bei der
Kasseler Polizei zu melden.



Torsten Werner Polizeihauptkommissar

- Pressestelle -

Tel. 0561 - 910 1020




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1376776

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

E-Bike entwendet
Alkoholisiert Fahrübungen gemacht
Lastwagen brannte
Büttelborn: Einbrecher kommen über den Balkon
Rheine, Hörstel, Fahrzeugdelikte

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de