. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Polizei sucht mit Großaufgebot nach 15-Jähriger Essenerin - Foto - Wer hat Aylin Hamm gesehen?

21.01.2016 - 12:17 | 1385064



(ots) -
45134 E-Stadtwald: Mit einem Großaufgebot sucht die Essener
Polizei seit gestern (20. Januar) nach der 15-jährigen Aylin Hamm,
die am Nachmittag unter bislang ungeklärten Umständen verschwand.

Gegen 15 Uhr kehrte eine Bewohnerin (46) der Schellstraße nach
Hause zurück. Im Haus vernahm sie verdächtige Geräusche. Mit einem
hinzugebetenen Nachbarn suchte sie den Keller auf. Hier stießen sie
auf eine unbekannte Person, die mit einem Messer bewaffnet war. Bei
einem kurzen Handgemenge erlitt der 58-Jährige eine leichte
Verletzung an der Hand. Anschließend floh der/die Unbekannte aus dem
Haus.

Die 15-Jährige Tochter war entgegen der Erwartung ihrer Mutter
nicht zuhause. Nach aktuellem Ermittlungsstand war sie zuvor mit dem
Hund der Familie unterwegs. Das Tier fand die 46-Jährige ebenfalls im
Keller.

Mit Unterstützung einer Bereitschaftspolizeihundertschaft und
einem Man-Trailer-Hund suchte die Polizei bis spät in die Nacht nach
der Schülerin. Bis dato fehlt jede Spur.

Durch die Veröffentlichung eines Fotos der Vermissten hoffen die
Ermittler auf weitere Zeugenhinweise. Wer hat die 15-Jährige -
eventuell mit ihrem Hund - gestern Mittag im Bereich der Schellstraße
gesehen? Wem ist die Schülerin seit gestern Nachmittag aufgefallen?

Für die Hinweisaufnahme hat die Polizei Essen eine zentrale
Rufnummer geschaltet. Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der
Telefonnummer 0201/829- 8102 oder -8116 bei der Kriminalpolizei zu
melden. (LL)




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1385064

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht am Busbahnhof in Hünfeld
Arbeitsreicher Voemittag 22.10.19
Sachstand zur Vermisstensuche im Bereich Wißmannsdorf - Person weiterhin nicht gefunden
Randalierer am Bahnhof landet in der Gewahrsamszelle
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.10.2019 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de