. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trickbetrüger geben sich als Teppichhändler aus

16.02.2016 - 13:20 | 1401763



(ots) - Mit dreisten Trickbetrügern hatte es ein älteres
Ehepaar am Montagvormittag zu tun. Am Sonntagnachmittag meldete sich
ein unbekannter Mann telefonisch bei dem 81-jährigen Senior und gab
sich als Vertreter eines Hagener Teppichunternehmens aus. In dem
Telefonat kündigte er sein Kommen für den nächsten Tag an, um
besonders guten Kunden ein Geschenk zu machen. Tatsächlich erschien
der Mann am Vormittag des darauffolgenden Tages zusammen mit einem
Komplizen an der Wohnung des Ehepaares in der Mallnitzer Straße. Der
81-Jährige bat die Männer in sein Büro. Einer der Unbekannten trug
einen Teppich unter dem Arm und teilte dem Senior mit, dass er
hierfür 150 Euro bezahlen müsse. Man würde dann später wiederkommen
und einen zweiten Teppich vorbeibringen. Bereitwillig händigte der
Rentner den geforderten Betrag aus. Die 83-jährige Ehefrau bekam das
Gespräch aus dem Schlafzimmer heraus mit und eilte ihrem Mann zur
Hilfe. Dabei forderte sie die Trickbetrüger auf, die 150 Euro wieder
herauszugeben. Diese haben dann das Haus fluchtartig verlassen. Die
Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Täter können wie folgt
beschrieben werden: Täter 1 zirka 180 cm groß, südländisches
Aussehen, dunkle Haare, krumme Nase. Täter 2 zirka 165 cm groß,
südländischer Typ, schwarze lockige Haare. Sachdienliche Hinweise
bitte an die Polizei unter der 02331 - 986 2066.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1401763

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gemeinsame Pressemeldung (Nr. 2) der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, den 18.06.2019
190618-7-K/BAB Lkw schiebt querstehenden Nissan 200 Meter weitüber A 3
Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus
Auseinandersetzungen im Schlossgarten
Weitere Meldung aus dem Landkreis Ravensburg

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de