. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Urkundenfälschung und Ausweismissbrauch festgestellt

18.02.2016 - 15:21 | 1403292



(ots) - Beamte des Bundespolizeireviers Mannheim haben
gestern Abend eine 35-Jährige im Hauptbahnhof Mannheim vorläufig
festgenommen. Die aus Nigeria stammende Frau wies sich mit einem, auf
eine andere Person ausgestelltem Reisepass, und mit einem gefälschten
Aufenthaltstitel aus.

Die Frau wurde gegen 17.45 Uhr durch die Bundespolizei
kontrolliert. Gegenüber den Beamten gab sie an, dass sie von Salzburg
nach Lyon reisen möchte und in den falschen Zug gestiegen sei. Eine
Fahrtkarte, für die von ihr angegebene Route, führte sie mit sich.
Die Frau zeigte einen nigerianischen Reisepass und einen spanischen
Aufenthaltstitel vor. Die Beamten stellten bei der Überprüfung der
Dokumente fest, dass das Lichtbild in den beiden Dokumenten, nicht
mit der vorstelligen Person übereinstimmte. Weiterhin wies der
Aufenthaltstitel Fälschungsmerkmale auf.

Die 35-jährige Frau wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zum
Bundespolizeirevier Mannheim verbracht. Bei der Durchsuchung der
Handtasche wurde eine österreichische Asylbescheinigung mit anderen
Personalien aufgefunden. Durch das vorhandene Lichtbild konnte
schließlich die richtige Identität der Person festgestellt werden.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen
Urkundenfälschung, Missbrauchs von Ausweispapieren, Betrugs und
unerlaubter Einreise bzw. Aufenthalt eingeleitet.

Der Reisepass und der spanische Aufenthaltstitel wurden
sichergestellt. Die Frau wurde erkennungsdienstlich behandelt und
nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mit einer
Anlaufbescheinigung für die Ausländerbehörde Mannheim entlassen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1403292

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Betrunkener Motorradfahrer kommt von Fahrbahn ab
Öffentlichkeitsfahndung nach dem 68-jährigen Berthold Krupa aus Sassnitz (LK Vorpommern-Rügen)
Brand im Gewerbegebiet Mutterstadt - Abschlussmeldung
FW-HL: Verkehrsunfall auf der BAB 20
Pressemeldung des Polizeikommissariat Vechta
(Korrektur der Unfallzeit)


Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de