. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mann im Hauptbahnhof Pforzheim durch Pfefferspray verletzt

18.02.2016 - 15:28 | 1403298



(ots) - Gestern Nachmittag gegen 14.15 Uhr kam es
zwischen zwei Personen, in der Haupthalle des Hauptbahnhofes
Pforzheim, zu einer verbalen Auseinandersetzung. Einer der beiden
Männer versprühte daraufhin Pfefferspray und verletzte dadurch drei
Personen leicht. Ein Geschädigter musste in die Augenklinik
eingeliefert werden. Zwei Weitere wurden durch den Rettungsdienst vor
Ort behandelt.

Die Haupthalle des Hauptbahnhofes wurde mit Unterstützung von
Beamten des Polizeireviers Pforzheim Nord geräumt. Vor Ort gab ein
Zeuge an, dass der Tatverdächtige unmittelbar nach dem
Pfefferspray-Einsatz, in einen Regionalexpress nach Karlsruhe
eingestiegen sein soll. Eine sofort eingeleitete Fahndung im
Hauptbahnhof Karlsruhe, sowie in dem angegebenen Zug, verlief
ergebnislos.

Nachdem die Feuerwehr Pforzheim die Haupthalle entlüftet hatte,
konnte diese nach circa 30 Minuten wieder frei gegeben werden.

Eine Zeugin konnte den Tatverdächtigen wie folgt beschreiben:
männliche Person, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, dunkelbraune
Haare, schwarze Kapuzenjacke, braun-beige Cordhose.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher
Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion
Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 120 16 0 oder unter der
kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei unter 0800-6 888 000 zu
melden. Hinweise per Email können unter
bpoli.karlsruhe(at)polizei.bund.de mitgeteilt werden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1403298

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressebericht der Polizeiinspektion Cochem
18.10.2019 - 20.10.2019

Rems-Murr-Kreis: Einbruch, Verkehrsunfälle, Verfolgungsfahrt
Borken - Körperverletzung nach Busfahrt von der Bocholter Kirmes
Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine
Sa., 19.10.2019, 11.00 Uhr bis So., 20.10.2019, 12.00 Uhr

Mit Machete bedroht

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de