. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fahrtschreiber von LKW wurden manipuliert - Verkehrsdirektion Koblenz kündigt weitere Kontrollen an

26.02.2016 - 11:33 | 1408158



(ots) -
Die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz
kontrolliert dauerhaft den gewerblichen Personen und Güterverkehr im
Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Koblenz und leistet durch
diese spezialisierte Verkehrsüberwachungstätigkeit einen hohen
Beitrag zur Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei. Die Feststellung
und Ahndung der verschiedensten Verkehrsverstöße aus dem Bereich des
allgemeinen Verkehrsrechts und aus anderen tangierten Rechtsgebieten
gehört dementsprechend zur täglichen Arbeit der kontrollierenden
Einsatzkräfte.

Aber auch wenn im Rahmen der Kontrolltätigkeit in der
Vergangenheit temporär Manipulationen an Fahrtschreibern auffällig
wurden, so ist zur Zeit bedauerlicherweise eine augenscheinliche
Zunahme von technischen Eingriffen an den Fahrtschreibern der neuen
Generation, den sogenannten digitalen Kontrollgeräten, festzustellen.
Durch Plausibilitätsprüfungen und intensive Nachsuche wird
nachgewiesen, dass die Elektronik dieser digitalen Kontrollgeräte
mittels hochkomplexer Steuerungen derart manipuliert wird, dass
Ruhezeiten des Fahrers aufgezeichnet werden, obwohl das Fahrzeug
tatsächlich gelenkt wird.

Die zum Schutz des Fahrpersonals und auch zum Schutz der
Allgemeinheit bestehenden gesetzlichen Vorschriften der Lenk- und
Ruhezeiten werden hierdurch gänzlich umgangen und es resultiert eine
dauerhaft bestehende erhöhte Gefahr für die Allgemeinheit durch
eventuell übermüdete Fahrzeugführer. Ein festgestellter Verstoß hat
eine unmittelbare Untersagung der Weiterfahrt und oftmals nicht
unerhebliche Maßnahmen zu Beweissicherung zur Folge. Erst nach einem
ordnungsgemäßen Rückbau und einer abschließenden
Kontrollgeräteprüfung wird eine Weiterfahrt gestattet. Weiterhin
werden Strafverfahren gegen Fahrer, Halter und eventuell durch den


Einbau beteiligte Firmen eingeleitet.

Da im Laufe des Monats Februar allein im Bereich des
Polizeipräsidiums Koblenz fünf Manipulationsfälle, überwiegend bei
Fahrzeugen aus dem südosteuropäischen Raum, festgestellt wurden,
kündigt die Verkehrsdirektion Koblenz an, die diesbezüglichen
Kontrollmaßnahmen auch weiterhin auf einem erhöhten Niveau
durchzuführen.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Sachbereich Schwerverkehr
PHK Udo Humberg
Telefon: 0261-9638-339
http://s.rlp.de/POLVDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1408158

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-VDKO
Stadt: Region

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zusammenstoß zwischen Auto und Radsportler
(GP) Süßen - Roller gegen Auto / Der Fahrer eines Motorrollers zog sich am Sonntagmorgen bei einem Unfall in Süßen schwere Verletzungen zu.
Gevelsberg - Auseinandersetzung vor Gaststätte
Darmstadt: Polizei nimmt polizeibekanntes Duo fest
(Fridingen an der Donau) Motorradfahrer streifen sich im Gegenverkehr

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de