. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ratingen, BAB A3 Fahrtrichtung Köln, 11.11 Uhr.; schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

01.03.2016 - 15:33 | 1410639



(ots) -
Am heutigen Vormittag kam es auf der Autobahn BAB A 3 in
Fahrtrichtung Köln zu einem schweren Verkehrsunfall an dem drei LKW
und ein Kleintransporter beteiligt waren.

Aus noch unbekannter Ursache kollidierten die Fahrzeuge an einem
Stauende miteinander, wobei der Fahrer des Kleintransporters in
seinem Fahrzeug massiv eingeklemmt wurde. Die um 11.11 Uhr alarmierte
Feuerwehr Ratingen musste den schwerverletzten Fahrer mittels
hydraulischem Rettungsgerät in einer aufwendigen technischen ca.
20-minütigen Rettungsaktion aus dem Transporter befreien.

Der befreite Fahrer wurde anschließend dem Rettungsdienst
übergeben und nach umfangreichen medizinischer Weiterversorgung durch
den Notarzt in die Universitätsklinik Düsseldorf transportiert.

Die anderen Fahrer der LKW wurden bei dem Unfall nur leicht
verletzt. Die Autobahn BAB A 3 war für die gesamte Zeit der
Rettungsarbeiten und der anschließenden Unfallaufnahme durch die
Polizei in Fahrtrichtung Köln gesperrt.

Die Feuerwehr Ratingen war mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr
und dem Löschzug Breitscheid, sowie mit dem Notarzt und zwei
Rettungswagen an der Unfallstelle tätig .Zusätzlich wurde der
Rettungshubschrauber Christoph 5 zur Einsatzstelle angefordert.

Noch während der Rettungsarbeiten auf der BAB A 3 wurde die
Feuerwehr Ratingen zu einem Gewerbebetrieb auf die Harkortstrasse
alarmiert. Hier hatte die Brandmeldeanlage aufgrund eines kleineren
Schwelbrandes ausgelöst. Hier wurde der Löschzug Tiefenbroich tätig.

Nach Abschluss der Arbeiten auf der BAB A3 rückte die Feuerwehr
Ratingen zu einer gemeldeten Gasausströmung auf der Poststraße aus.
Die Hausbewohner hatten im Keller des Mehrfamilienhauses Gasgeruch
wahrgenommen und sofort die Feuerwehr alarmiert. Erste Messung der


Feuerwehr bestätigen die Meldung.

Das Gebäude wurde geräumt und umfangreiche Lüftungsmaßahmen im
Kellerbereich vorgenommen. Die Einsatzstelle wurde anschließend den
Mitarbeitern der Stadtwerke übergeben.

Zu diesem Einsatz wurde wiederum der Löschzug der Berufsfeuerwehr
und der Löschzug Stadtmitte alarmiert.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Michael Wolfsdorf
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: michael.wolfsdorf(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1410639

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de