. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(UL) Dornstadt - Auf frischer Tat ertappt / Eine aufmerksame Zeugin schlug am Dienstag in Dornstadt zwei Einbrecher in die Flucht.

02.03.2016 - 15:54 | 1411379



(ots) - Die Frau hörte kurz vor 10 Uhr in der Straße
Dullisbrunnen einen lauten Schlag und Scheiben klirren. Auf dem
Nachbargrundstück nahm sie dann einen Unbekannten auf der Terrasse
wahr. Der Einbrecher sah sich ertappt und flüchtete. Die 42-Jährige
sprang hinterher und sah, wie der Unbekannte zusammen mit einem
weiteren Täter in Richtung Ringstraße davon rannte. Die Zeugin
verständigte umgehend die Polizei. Die Frau beschrieb beide Täter als
etwa 1,75 m bis 1,80 m groß und von kräftiger Statur. Sie schätzt den
ersten Mann auf rund 25 bis 30 Jahre. Der Dieb hatte kurze, blonde
Haare. Er war bekleidet mit einer blauen Winterjacke mit dunklen
Streifen an den Seiten. Außerdem trug er eine dunkle Hose. Der zweite
Täter hatte kurze, dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Der
Polizeiposten Dornstadt (Tel.: 07348/96790) ermittelt nun, um den
Einbrechern auf die Spur zu kommen. Die Beamten empfehlen zehn
goldene Regeln, für ein sicheres Zuhause:

Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. Prüfen
Sie immer, wer ins Haus will, bevor Sie die Tür öffnen. Achten Sie
bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem Grundstück und
sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an. Schließen Sie Ihre
Wohnungseingangstür immer zweimal ab und lassen Sie die Tür nicht nur
"ins Schloss fallen". Auch Keller- und Speichertüren sollten immer
verschlossen sein. Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel
niemals außerhalb der Wohnung: Einbrecher kennen jedes Versteck.
Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer
Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren
besonders schnell. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei
längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Lassen Sie
z. B. den Briefkasten leeren. Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn
wichtige Telefonnummern aus, unter denen Sie im Notfall erreichbar


sind. Bieten Sie Senioren aus Ihrer Nachbarschaft an, bei Ihnen
anzurufen, wenn Fremde in deren Wohnung wollen. Versuchen Sie
niemals, Einbrecher festzuhalten! Lassen Sie fremde Personen nicht in
Ihre Wohnung.

Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt.
Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter
www.k-einbruch.de

++++++++0379067




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1411379

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-UL
Stadt: Ulm

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de