. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: EG Jugend ermittelt mutmaßliche Handyräuber - Ein Täter in U-Haft

02.03.2016 - 16:29 | 1411418



(ots) - 45279 E-Freisenbruch/45279 E-Horst: Die
Ermittlungsgruppe Jugend überführte mehrere mutmaßliche Handyräuber,
die in den Stadtteilen Freisenbruch und Horst Mädchen beraubten. Ein
Täter sitzt in Untersuchungshaft. Am 17. Januar, gegen 17 Uhr,
bedrängten und schubsten Jugendliche eine 15-Jährige auf der
Alleestraße in Freisenbruch. Sie raubten das Smartphone und Bargeld
des Mädchens aus ihrer Kleidung. Mit der Beute entkam die Tätergruppe
in Richtung Bergmannsfeld. Auf das Handy einer 16-Jährigen hatte es
ein Täter am 18. Februar im Stadtteil Horst abgesehen. Gegen 15:50
Uhr war die Schülerin in einem Linienbus in Richtung Steele
unterwegs. Sie hielt ihr Mobiltelefon in der Hand und hörte Musik. In
Höhe der Carl-Wolf-Straße entriss ihr plötzlich der Räuber das Gerät
mit Gewalt aus der Hand. Er flüchtete an der Haltestelle
"Geschwister-Scholl-Straße" zu Fuß in unbekannte Richtung. Im ersten
Fall führten intensive kriminalpolizeiliche Ermittlungen die
Kripo-Beamten zu vier Tatverdächtigen im Alter von 16, 17, 17 und 20
Jahren aus Freisenbruch. Die Beamten nahmen sie vorläufig fest. Nach
ihren Vernehmungen waren sie wieder auf freiem Fuß. Ein 17-Jähriger
befindet sich bereits im Intensivtäterprogramm der Ermittlungsgruppe
Jugend. Beim Raubdelikt zum Nachteil der 16-Jährigen ermittelten die
Kriminalisten einen 29-jährigen Mann. Sie führten ihn dem Haftrichter
vor. Dieser ordnete gegen den Horster Untersuchungshaft an. / MUe.




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1411418

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Emmerich - Unfallflucht / Lilafarbener VW Jetta beschädigt
+++ Vorsicht bei der Wohnungssuche - Polizei Oldenburg warnt vor dubiosen Mietangeboten +++
VW-UP beschädigt
Unfallflucht auf der Kurt-Schumacher-Straße
Stadt Delmenhorst: Verkehrsunfallflucht Nordwollestraße Ecke Fichtenstraße +++ Zeugen gesucht

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de