. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wochenendpressemitteilung der PI Simmern

Berichtszeitraum 04.-06.03.2016

07.03.2016 - 08:10 | 1413480



(ots) - Unfallgeschehen:

Die Polizei Simmern musste am Wochenende, insbesondere am Freitag,
zu mehreren überwiegend witterungsbedingten Verkehrsunfällen
ausrücken. Lediglich in einem Fall wurde eine Person leicht verletzt,
in den übrigen Fällen blieb es bei Sachschäden.

Die Polizei Simmern möchte in diesem Zuge die Verkehrsteilnehmer
erneut bitten, die Geschwindigkeit an die Witterungsbedingungen
anzupassen und entsprechend vorsichtig zu fahren.

Am Samstagabend kam ein 49 jähriger Mann auf der B 50 im Bereich
Mutterschied mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und
überschlug sich in der angrenzenden Böschung. Der Fahrzeugführer
blieb unverletzt.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten
Atemalkoholgeruch fest. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest
ergab einen Wert von 2,13 Promille.

Den Führerschein konnten die Beamten jedoch nicht sicherstellen,
da dem Beschuldigten bereits vor drei Jahren die Fahrerlaubnis
entzogen wurde.

Strafanzeigen:

Am Samstagmittag wurde der Polizei Simmern mitgeteilt, dass sich
in der Ortslage Ohlweiler ein junger Mann befinden würde, der
orientierungslos durch den Ort gehen würde. Zudem sei die Person
augenscheinlich blutverschmiert.

Die Beamten konnten den 19 jährigen antreffen und eine stark
blutende Handverletzung feststellen, die durch das hinzugerufene DRK
sofort ärztlich versorgt wurde.

Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der nicht
unerheblich alkoholisierte Mann bei einem Bekannten eine
Fensterglasscheibe eingeschlagen und sich hierbei selbst verletzt
hat.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde gegen ihn
eingeleitet.

Opfer eines Trickdiebstahls wurde ein lebensälterer Mann in


Simmern. Der Geschädigte wurde von dem unbekannten Täter gebeten eine
2 Euro Münze in kleinere Münzen zu wechseln, damit er telefonieren
könne.

Dem Täter gelang es an das Opfer heranzutreten und selbst in das
Münzenfach der Geldbörse zu fassen, um die passenden Münzen
herauszusuchen. Vom Geschädigten unbemerkt gelang es dem
Beschuldigten, das Scheingeld aus dem entsprechenden Fach zu ziehen.

Insbesondere lebensältere Menschen sind von dieser
polizeibekannten Masche betroffen.

Es wird empfohlen, ausreichend Abstand zum Gegenüber zu halten, in
keinen Fall Zugriff in die Geldbörse zu gewähren und die Polizei zu
informieren.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1413480

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de