. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erfolgreiche Telefonreanimation

14.03.2016 - 18:11 | 1418637



(ots) -
Montag, 14. März 2016, 4.04 Uhr, Liliencronstraße, Rath

Am Montagfrüh hat ein 77-jähriger Ehemann seine Frau erfolgreich
reanimiert. Zuvor hatte der Disponent der Feuerwehrleitstelle die
Regie aus der Ferne übernommen und den zunächst "hilflosen" Rentner
motiviert und professionell angeleitet. Die Frau kam anschließend mit
dem Notarzt in Augusta Krankenhaus. Ihr Zustand war bei Einlieferung
ernst, aber Kreislauf stabil. Sie wir derzeit auf der Intensivstation
des Fachkrankenhauses behandelt.

Verzweifelt rief der Rather den Notruf 112 der Feuerwehr an und
schilderte die Situation in der Wohnung, die er nur zufällig
mitbekam. Die Frau lag zu diesem Zeitpunkt im Wohnzimmer - ohne
eigene Herzaktionen. Der Mitarbeiter der Leitstelle, Christoph Galle,
reagierte sofort und erkannte den Ernst der Situation im Wohnhaus in
der Liliencronstraße. Er forderte den Mann auf, über das vorhandene
schnurlose Telefon zurückzurufen, was dieser auch tat. Nun erhielt
der Laienhelfer eine klar strukturierte Anleitung, wie er seiner 67
Jahre alten Frau helfen kann. "Der Mann machte nach einer kurzen
Motivation prima mit und rettete der Ehefrau so vermutlich das
Leben", freut sich Galle. Während der Notarzt der Wache
Flughafenstraße und ein Rettungswagen von der Rettungswache des DRK
in der Ludwig-Beck-Straße in Richtung Rath eilten, hielt der Ehemann
durch und drückte den Brustkorb zur Wiederbelebung immer wieder ein
nach Vorgabe des Disponenten. "Der Mann hat meinen höchsten Respekt -
so toll mitzumachen, was ja auch noch anstrengend ist in dieser
Situation und dann noch erfolgreich, dass ist leider nicht immer so",
sagt Galle. Die Feuerwehr kam noch mit einem Löschfahrzeug hinzu und
leistete Tragehilfe, damit die Frau so schonend wie möglich in den
Behandlungs- und Transportraum vom Rettungswagen gelangte.



Die Feuerwehr Düsseldorf setzt die Telefonreanimation schon seit
vielen Jahren erfolgreich ein.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Heinz Engels
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: heinz.engels(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1418637

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ungebetene Gäste in Wohnung
Meppen - Fahrer eines silbernen BMW gesucht
Rastatt - Auto im Naturschutzgebiet versenkt
Per Rad und Auto berauscht unterwegs
Einbrecher in Wohnung

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de