. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei Altkleidercontainer an der Hengsteyseestraße offenbar gesprengt!

16.03.2016 - 14:46 | 1419908



(ots) -
Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde am Dienstag gegen 22:28 Uhr zu
einer brennenden Mülltonne in die Hengsteyseestraße alarmiert.

Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass ein Altkleidercontainer
vermutlich gesprengt wurde. Die brennenden und verstreuten
Bestandteile des Containers, vorwiegend Bekleidungsgegenstände,
wurden durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr unter Atemschutz
abgelöscht. Die Gegenstände waren etwa auf etwa 50 m² verteilt. Auch
einige Büsche waren in Brand geraten. Die Polizei erschien zur
Ursachenermittlung an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr rückte um
22:58 Uhr zur Wache ein.

Die gleiche Alarmmeldung erreichte die noch an der Wache
befindlichen Kräfte um 23:18 Uhr. Die Feuerwehr rückte erneut zur
Hengsteyseestraße aus. Diesmal wurde festgestellt, dass ein weiterer,
nebenstehender Altkleidercontainer gesprengt wurde. Auch diesmal
wurden die brennende Bekleidung sowie einige Büsche abgelöscht. Auch
hier erschien die Polizei zur Ursachenermittlung. Der Einsatz wurde
um 23:49 Uhr beendet.

Die Feuerwehr war mit einem Löschfahrzeug und insgesamt 11
ehrenamtlichen Kräften im Einsatz.

Bereits am 1.1.2016 war die Feuerwehr um 2:36 Uhr auch wegen einem
gesprengten Altkleidercontainer am gleichen Einsatzort. Am
vergangenen Samstag kam es um 21:30 Uhr an der Skater Anlage zu einem
Mülleimerbrand.

Die Feuerwehr findet eine solche vermutlich vorsätzliche Tat sehr
bedenklich: "Dies ist kein kleiner Jungenstreich mehr. Leben und
Gesundheit von Menschen, auch vorgehende Einsatzkräfte, kann
hierdurch gefährdet werden", so ein Feuerwehrsprecher.

Die Feuerwehr kann keine Angaben zur Ursache, zum Sachschaden
sowie über den Hergang der Schädigung machen. Bitte wenden Sie sich
an die Polizei.

Bildquelle: Feuerwehr Herdecke.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1419908

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Handydiebstahl
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Verkehrsunfall mit Sachschaden am Haupteingang des Krankenhauses Gerolstein
Personenkontrolle von drei jungen Erwachsenen mit Fund von illegalen Betäubungsmitteln
Sachbeschädigung und Beleidigung

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de