. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei stellt Taschendieb auf frischer Tat

17.03.2016 - 15:01 | 1420672



(ots) - Heute Vormittag, gegen 09:00 Uhr, stellten
Bundespolizisten im Hauptbahnhof Dresden einen Taschendieb auf
frischer Tat. Beim Zustieg der Bundespolizisten in den
internationalen Reisezug EC 171 von Berlin über Dresden nach Prag
verkehrend, wurden die Beamten, durch eine 20-jährige Japanerin und
eine 19-jährige Amerikanerin aufgeregt darüber informiert, soeben
durch eine männliche Person bestohlen worden zu sein. Der
vermeintliche Täter befände sich noch im Zug. Nach kurzer Suche
konnte ein 22-Jähriger durch Bundespolizisten als Tatverdächtiger
gestellt werden. Wie sich später heraus stellte, wurde dies durch das
kluge und geistesgegenwärtige Verhalten der bestohlenen 19-jährigen
Amerikanerin ermöglicht. Sie rief mehrfach die Nummer ihres eigenen
entwendeten Mobiltelefons an, bis sie ihre Anrufmelodie von "Pretty
Girl Rock" hörte, dem Sound folgte und letztendlich direkt dem Täter
gegenüberstand. Somit war die Zuweisung des Tatverdächtigen an die
Bundespolizisten schnell möglich. Während der ersten Prüfung des
Sachverhaltes vor Ort, ergriff der Täter plötzlich die Flucht aus dem
Zug. Dabei entledigte sich der junge Mann zweier Smartphones, indem
er sie wegwarf. Im Nachgang konnten Diese als Diebesgut identifiziert
werden. Der Täter konnte umgehend durch die Einsatzkräfte eingeholt
und festgenommen werden. Bei der im Anschluss durchgeführten
Durchsuchung konnte bei dem 22-jährigen marokkanischen
Staatsangehörigen weiteres Diebesgut u.a. Kopfhörer, Kameratasche,
und eine Armbanduhr aufgefunden werden. Derzeitig dauern die
Ermittlungen an.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch / Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1420672

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de